Enjoyed the Read?

Don’t miss our next article!

11 erprobte Wege, um Traffic auf deine Website zu bringen

Si Quan Ong
Marketing @ Ahrefs. Ich lese, mache Breakdance und versuche zufäliige Lebensexperimente.
    Fühlst du dich von den unendlichen Möglichkeiten, Traffic auf deine Website zu ziehen, überfordert? Dann Du bist nicht allein.

    Dieser Artikel listet nicht jede erdenkliche Strategie auf Traffic zu generieren.

    Stattdessen listet er Taktiken auf, die wir bei Ahrefs anwenden. Es sind Taktiken, die uns geholfen haben, unsere Einnahmen von Jahr zu Jahr um +65% zu steigern.

    Mit anderen Worten, sie sind nachweislich erfolgreich.

    Kommen wir zur Sache.

    Der Ahrefs-Blog erhält über ~230.000 organische Besucher pro Monat:

    ahrefs blog traffic

    Neben der Mund-zu-Mund-Propaganda ist dies unser zweitbester Marketingkanal, der uns jeden Monat Hunderte von neuen Nutzern beschert.

    Zweifellos ist die Suchmaschinenoptimierung (SEO) eine der besten Möglichkeiten, konsistente und langfristige Ergebnisse zu erzielen. Solange du bei Google ein hohes Ranking einnimmst, kannst du passiven organischen Traffic auf deiner Website erzeugen.

    Dazu musst du über Themen schreiben, nach denen die Menschen suchen. Mit anderen Worten: Themen mit Suchtraffic-Potenzial.

    Hier sind zwei schnelle Möglichkeiten, um anzufangen.

    A. Finde Keywords mit hohem Volumen und geringer Konkurrenz

    Gib ein (oder einige) relevante Wörter oder Phrasen in den Ahrefs-Keywords-Explorer ein und wähle dann eines der Keyword-Ideenberichte aus, um Hunderte oder Tausende von Ideen zu sehen.

    pasted image 0 2

    Filtere diese Liste nach zwei Metriken:

    1. Suchvolumen – die gesamte Suchnachfrage nach diesem Keyword oder wie oft in einem bestimmten Land jeden Monat in Google nach diesem Keyeord gesucht wird;
    2. Keyword-Schwierigkeit (Keyword-Difficulty) – der Schwierigkeitsgrad eines Keywords, dargestellt als numerischer Wert zwischen null und hundert.

    pasted image 0 8

    So erhältst du eine überschaubare Liste von Themen mit niedrigem Wettbewerbsgrad und vernünftigem Suchvolumen.

    Für weitere Ideen spiele mit den Filtern herum, bis du eine Liste erhältst, mit der du zufrieden bist.

    WICHTIG. Das Filtern nach Keyword Schwierigkeit (KD) gibt nur einen groben Eindruck von der Schwierigkeit. Du solltest die Suchergebnisse immer manuell analysieren, um den tatsächlichen Schwierigkeitsgrad und die Suchabsicht zu beurteilen, bevor du ein Keyword auswählst.

    Doch damit nicht genug. Setze weitere Prioritäten in deiner Themenliste, indem du dich auf die Themen mit hohem Geschäftsnutzen konzentrierst (d.h. die Themen, bei denen dein Produkt oder deine Dienstleistung für die Lösung eines bestimmten Problems entscheidend ist).

    Letztlich ist der Traffic eine Eitelkeitsmetrik. Es macht keinen Sinn, viel Verkehr auf deine Website zu lenken, wenn dieser Verkehr nicht irgendwie in Einnahmen umgewandelt wird.

    Dies ist die einfache Skala, die wir bei Ahrefs verwenden, um den Geschäftsnutzen von Themen zu bestimmen:

    • 3: Unser Produkt ist eine unersetzliche Lösung für das Problem;
    • 2: unser Produkt hilft zwar eine ganze Menge, aber es ist für die Lösung des Problems nicht unbedingt notwendig;
    • 1: unser Produkt kann nur flüchtig erwähnt werden;
    • 0: es gibt absolut keine Möglichkeit, unser Produkt zu erwähnen.

    Die allerbesten Themen finden eine Balance zwischen hohem Traffic-Potenzial, geringer Konkurrenz und hohem Geschäftsnutzen.

    how to find the best topics

    B. Nutze den Content Explorer-‘Hack’.

    Der Content Explorer ist eine durchsuchbare Datenbank mit über einer Milliarde Webseiten.

    Um Ideen für einfache Inhalte mit hohem Ranking-Potential zu finden, suche nach einem breiten Thema und wende zwei Filter an:

    • Verweisende Domains < 5
    • Organischer Traffic-Filter > 1.000

    Damit erhältst du eine Liste relevanter Seiten, die viel organischen Traffic erhalten, aber nur wenige oder keine Backlinks haben.

    beard content explorer

    Blätter durch diese Seiten und suche nach Themen mit hohem geschäftlichem Nutzen, die es Wert sind behandelt zu werden.

    Wenn wir beispielsweise Beardbrand wären, könnten wir leicht Inhalte über „Graue Bartstile“ und „wie man einen quadratischen Bart formt und pflegt“ erstellen.

    Erfahre mehr über die Erstellung von Inhalten in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Schreiben eines Blog-Beitrags der gut rankt.

    Gast-Blogging ist eine Taktik, bei der man für andere Blogs schreibt. Im Gegenzug erlaubt dir der Herausgeber/Seitenbetreiber in der Regel, einen Link zurück zu deiner Seite zu setzen.

    Die Vorteile sind:

    • Mehr Empfehlungs-Traffic;
    • Mehr Backlinks (die mit Rankings korrelieren);
    • Gesteigerte Markenbekanntheit

    Hier ist ein Beispiel für einen Gastbeitrag, den ich kürzlich für SmartBlogger geschrieben habe:

    smart blogger guest post

    Die größte Herausforderung beim Gast-Blogging ist es, Blogs zu finden, die bereit sind, deine Gastbeiträge zu akzeptieren.

    Um dieses Problem zu umgehen, verwenden die meisten SEOs die Google-Suchoperatoren, um Websites mit “Schreibe für uns” oder “Werde ein Mitwirkender” zu finden.

    write for us google

    Das Problem? Das ist mühsam und zeitaufwendig. Und wenn alle dem gleichen Prozess folgen, dann finden alle die gleichen Möglichkeiten. Infolgedessen erhalten die Redakteure dieser Websites oft mehr Pitches, als sie bewältigen können, und ignorieren daher viele von ihnen.

    Wie kannst du dieses Problem lösen? Beschränke dich nicht nur auf Websites mit einer „Schreibe für uns“-Seite. Die meisten Sites sind bereit, Gastbeiträge zu akzeptieren, auch wenn sie nicht dafür werben.

    Wer will schließlich keine kostenlosen Inhalte?!

    Wenn du Websites finden kannst, die schon einmal über ein bestimmtes Thema geschrieben haben, dann sind sie wahrscheinlich an einem Gastbeitrag zu einem ähnlichen Thema interessiert.

    Am einfachsten geht das mit dem Content Explorer.

    Gib ein beliebiges Wort oder einen beliebigen Satz ein und schalte dann den Schalter„ein Artikel pro Domain“ ein, um sicherzustellen, dass du nicht zweimal mit denselben Websites Kontakt aufnimmst.

    parenting content explorer guest blogging

    Voilà! Über 26.000 potenzielle Gast-Blogging-Möglichkeiten!

    Zu viele? Verwende den Filter für die Domain-Bewertung, um sich auf das Spektrum der Websites zu konzentrieren, für die du gerne schreibst.

    pasted image 0

    Um mehr über Gast-Blogging zu erfahren, lies unseren Leitfaden zum Thema Gast-Blogging in großem Maßstab.

    Pro Tipp

    Die meisten Leute schreiben Gastbeiträge ausschließlich um Links zu erhalten. Es ist ihnen oft egal, ob das Thema des Posts für ihren Blog relevant ist oder ob die Links, die sie aufbauen, voraussichtlich Traffic in ihre Richtung schicken werden.

    Auch ich habe diesen Fehler in der Vergangenheit schon gemacht:

    grow and convert guest post

    Während ich versuchte, für eine SaaS-Lösung zur Kundenbindung zu werben, schrieb ich einen Beitrag über Reddit-Marketing, der auf einen Beitrag über Instagram zurückgriff. Keinerlei Geschäftsnutzen

    Glücklicherweise hat Tim mir gezeigt, dass man, um von seinen Gastbeiträgen Traffic zu bekommen, über relevante Themen schreiben und sein Produkt oder seine Dienstleistung in den Beiträgen präsentieren muss.

    Man muss nicht direkt Verkaufen. Erwähne einfach dein Produkt oder deine Dienstleistung, dort wo es relevant ist. Meiner Erfahrung nach erlauben die meisten Website-Betreiber dies, solange es nicht zu aufdringlich ist.

    Hier ist ein Beispiel aus dem SmartBlogger-Gastbeitrag:

    ahrefs mention in smartblogger

    Relevante Online-Communities sind Orte, an denen sich deine Zielgruppe im Web aufhält.

    Du kannst diese Communities überall finden:

    Kürzlich haben wir den Content Explorer 2.0 eingeführt, der von Grund auf neu aufgebaut ist und eine Menge neuer Funktionen aufweist.

    Als Teil der Einführung habe ich einige Videos für SEO-bezogene Facebook-Gruppen gedreht, in denen ich erklärt habe, wie man die Vorteile dieser neuen Funktionen nutzen kann.

    content explorer video dan ray fb group

    Den Kommentaren nach zu urteilen, wurde es ziemlich gut aufgenommen.

    Klingt einfach, oder?

    Das ist es. Suche aber bloß nicht ein paar Facebook-Gruppen und fange nicht an, sie zu Vollzuspammen. Es gibt keinen schnelleren und besseren Weg, um rausgeworfen und verbannt zu werden.

    Was in diesem Beispiel fehlt, ist der Aufwand, der nötig ist, um in der Gruppe aktiv zu sein, Vertrauen in der Gemeinschaft aufzubauen und die Beziehung zum Gruppenadministrator zu pflegen.

    Wenn du das tust, werden diese eher geneigt sein, „Ja“ zu sagen, wenn du hin-und-wieder um Erlaubnis zur Eigenwerbung bittest.

    Nathan Collier, der Admin der Facebook-Gruppe Content-Marketing-Lounge, sagt, dies sei der Grund, warum er „die andere Wange hinhalten“ konnte, als ich etwas zur Eigenwerbung in seiner Gruppe gepostet habe:

    nathan comment

    Quora ist eine Website für Fragen und Antworten, auf der jeder Fragen stellen oder beantworten kann.

    Das bedeutet, dass du auf bestehende Fragen in deiner Nische antworten kannst, deine Autorität etablierst und auf diesem Weg etwas Traffic für deine Website generieren kannst.

    Seit Juli 2018 bin ich auf Quora aktiv und beantworte mindestens 5 Fragen pro Woche zu Themen im Zusammenhang mit  Ahrefs, SEO und digitalem Marketing. Seitdem haben wir Hunderttausende von Views gesammelt.

    si quan quora views

    Aber die Quora-Ansichten sind eine Eitelkeitsmetrik. Die eigentliche Frage ist: Sendet Quora Traffic und Verkäufe auf deine Website?

    Kurze Antwort: Ja.

    Wir erhalten jeden Monat regelmäßige Anmeldungen über Quora (und zwar von Leuten, die angegeben haben, dass sie uns von Quora kennen):

    quora registrations 2

    Wie vermarktest du nun auf Quora?

    Die Erfolgs-Formel besteht aus zwei Teilen:

    • Die richtigen Fragen finden;
    • Fragen gut beantworten.

    A. Die richtigen Fragen finden

    Die Suche nach guten Fragen ist essentiell. Das liegt daran, dass Quora eine von Nutzern getriebene Website ist, was bedeutet, dass täglich Tausende (wenn nicht Millionen) von Menschen Fragen stellen.

    Das Pareto-Prinzip besagt, dass nur ~20% dieser Fragen dir tatsächlich Traffic schicken.

    Um diese Fragen leicht zu finden, gib in den Site Explorer quora.com ein und navigiere zum Bericht „Top Seiten“.

    Dieser Bericht zeigt dir die Seiten auf Quora, die den meisten Suchverkehr erhalten.

    quora top pages 2

    Das bedeutet: Jede Antwort, die du hier schreibst, wird auch bei Google angezeigt, wodurch du mehr Empfehlungs-Traffic bekommst!

    Gib in das Feld „Einschließen“ ein relevantes Wort oder einen Satz ein, um geeignete Fragen zur Beantwortung zu finden.

    quora top pages 3

    Eine weitere Strategie, die du anwenden kannst, ist der Quora Ads ‘Hack’.

    Wenn du ein Anzeigenkonto einrichtest, „Fragen gezielt“ auswählst und dann ein relevantes Schlüsselwort eingibst, schlägt Quora Fragen zur Beantwortung vor und zeigt die Anzahl der wöchentlichen Aufrufe an.

    quora ads hack

    B. Fragen gut beantworten

    Gute Antworten auf Quora zu schreiben ist nicht schwer.

    Gute Antworten = gutes Texten.

    Wenn du möchtest, dass jemand deine Antwort liest, an der Geschichte klebt und dann auf „upvote“ oder „teilen“ klickt, musst du einen überzeugenden Text erstellen.

    Glücklicherweise gibt es Formeln, die das Schreiben von Texten erleichtern. Eine davon ist die AIDA-Formel.

    Attention! Fessel die Aufmerksamkeit mit etwas Eingängigem oder Relevantem.

    Interesse: Erzähl interessante Fakten, Anwendungen, Beispiele oder Geschichten.

    Desire: Bringe die Leser dazu, das Produkt/die Dienstleistung/etc. zu begehren.

    Action: Bringe sie zum Handeln.

    So habe ich es angewendet:

    Hier ist ein Leitfaden, der mehr über die AIDA-Formel erklärt.  

    Einige weitere Tipps für eine gute Quora-Antwort:

     

    • Stelle einen Wert her. Die Quora-Moderatoren werden nicht zögern, deine Antwort zu entfernen (oder dich zu sperren), wenn sie glauben, dass du nur da bist, um den Traffic für deine Website abzuschöpfen. Sie freuen sich allerdings, wenn du einen Link zu einer anderen Seite setzt, solange du wirklich einen Wert schaffst. 
    • Füge Bilder ein. Bilder helfen dabei, die Aufmerksamkeit der Benutzer anzuziehen, wenn sie durch ihren Quora-Feed scrollen. 
    • Erzähle eine Geschichte. Die meisten Quora-Antworten sind langweilig und sehr sachlich. Das Erzählen von Geschichten hilft, den Leser einzubeziehen.

    Empfehlung

    Eine weitere Möglichkeit, dass deine Antworten von vielen gesehen werden, ist die Vernetzung mit den Besitzern von „Spaces“. Spaces sind Quoras Antwort auf Facebook-Gruppen. Sie ermöglichen es den Quoren, Gemeinschaften zu bilden und Inhalte zu kuratieren. 

    JD Prater hat zum Beispiel eine meiner Antworten in seinem Bereich „Digital Marketing News and Trends“ veröffentlicht. Das Ergebnis war, dass ich Hunderte von „upvotes“ und Tausende von Aufrufen erhielt:

    quora answer shared space

    44% der US-Bevölkerung haben sich einen Podcast angehört.

    Aus diesem Grund sind Podcasts zu einem der angesagtesten Marketingkanäle geworden. Marken wie Drift strömen zum Podcast-Spiel und erstellen eigene Versionen.

    Aber die Erstellung eines Podcasts ist eine mühsame Arbeit. Du benötigst Ausrüstung, Bearbeitungskenntnisse, Gäste usw. Und wenn du nur über begrenzte Ressourcen verfügst, scheint es keine gute Idee zu sein, sich gleich in die Erstellung eines eigenen Podcasts zu stürzen.

    Betrachte es mal aus einer anderen Perspektive.

    Die Menge an Podcasts bedeutet, dass diese Gäste brauchen. Bewirb dich darum, einer dieser Gäste zu sein!

    Tim, unser Chief Marketing Officer, ist in diesem Jahr in zahlreichen Podcasts aufgetreten. Von einem relativ neuen Podcast bis hin zu einem Top-100-Business-Podcast hat er alles gemacht.

    pat flynn tim soulo

    Und das hat uns geholfen, Hunderte von Kunden zu gewinnen:

    podcast registrations

    Wie kannst du Podcast-Möglichkeiten finden?

    Am einfachsten ist natürlich die Nutzung von Google. Suche nach “Top [deine Nische] Podcasts”, und du bekommst eine Menge kuratierter Listen:

    top marketing podcasts

    Du kannst auch den Site Explorer verwenden. Identifiziere zunächst den Namen einer Person aus deiner Branche, die in vielen Podcasts zu Gast war.

    So ist Laura Roeder beispielsweise dafür bekannt, dass sie MeetEdgar über Podcast-Auftritte verbreitet.

    Gehe zum Site Explorer > Gib die Website der Person ein > Backlinks > suche nach dem Namen der Person im Titel der verweisenden Seiten (z.B. „Laura Roeder“)

    laura roeder podcasts

    Dadurch werden die Podcasts, auf denen die Person erschienen ist, herausgesucht.

    Finde den Gastgeber und stelle dich selbst als Gast vor!

    Möchtest du dies in einem großen Maßstab tun? Hier ist Tims Artikel darüber, wie er Podcast-Auftritte in einen wiederholbaren, skalierbaren Prozess verwandelt hat.

    Für die meisten Unternehmen gibt es eine Vielzahl nicht konkurrierender Marken mit derselben oder einer ähnlichen Zielgruppe.

    Warum also nicht zusammenarbeiten, um das Publikum des anderen zu erreichen?

    Genau das haben wir kürzlich getan.

    Wir haben ein gemeinsames Webinar mit Buffer, einem Planungswerkzeug für soziale Medien, veranstaltet. Das Thema: Wie du deinen Website-Traffic mit Evergreen-Content und sozialen Medien aufbauen kannst.

    pasted image 0 2

    Wir haben beide im Vorfeld des Webinars stark in den sozialen Medien geworben. Nach dem Webinar erstellte Buffer einen Blog-Beitrag, der die Präsentation zusammenfasste.

    Auf unserer Seite haben wir die Aufzeichnung auf YouTube eingestellt und die Präsentationsfolien auf Slideshare hochgeladen.

    Seitdem hat die Aufzeichnung über 4.500 weitere Aufrufe erzeugt:

    ahrefs buffer webinar

    Nicht schlecht!

    Ergebnis: Suche nach Möglichkeiten, mit Marken zusammenzuarbeiten, die unterschiedliche Lösungen für ein ähnliches Publikum bieten.

    Auf diese Weise kann jeder Zugang zu einer völlig neuen Benutzerbasis erhalten (ohne sich gegenseitig die Kunden zu stehlen!)

    Sieh dir diese begeisterten Kritiken für Sam Oh, unseren YouTube-Gott, an:

    youtube comments

    Sein eifriger Einsatz hat dazu beigetragen, den Ahrefs YouTube-Kanal auf fast 60.000 Abonnenten und fast 3 Millionen Aufrufe zu erweitern.

    Darüber hinaus hat er es geschafft, unsere Videos auf YouTube für einige der begehrtesten Suchbegriffe zu ranken.

    seo tips YouTube

    Und das, obwohl wir im Vergleich zu unseren Top-Konkurrenten ein kleineres Publikum haben.

    Die Google-Suche kann ziemlich kompetitiv sein, wenn es um bestimmte Suchbegriffe geht. Aber bei YouTube SEO hat jeder die gleiche Chance, zu unterhalten, sich zu engagieren und einen Ranking zu erreichen.

    Wie?

    Während Keywords und Suchabsichten wichtig sind, ist die Schlüsselkomponente von YouTube SEO ein hohes Engagement.

    Ich spreche von Metriken wie Mag Ich/Mag Ich nicht, Clickthrough- Rate (CTR), durchschnittliche Suchzeit, etc.

    YouTube möchte, dass die Zuschauer so lange wie möglich auf der Plattform bleiben. Das hilft ihnen, mehr Werbegelder zu verdienen.

    Und um dich zu belohnen, geben sie dir Sichtbarkeit.

    Hier ist ein vereinfachtes Verfahren zum Erstellen von Videos, die gut ranken werden:

    1. Mache Keyword-Recherchen. Wenn du keine Themen mit Suchvolumen anpeilst, dann wirst du keinen Suchtraffic erhalten. Um diese Zahlen zu erhalten, kannst du unser YouTube-Keyword-Tool (Teil des Keyword-Explorers) verwenden oder YouTube Suggest mit Google Trends kombinieren, um die Popularität abzuschätzen.
    2. Identifiziere die Suchabsicht. Die Suchabsicht ist der Grund, warum jemand nach einer Suchanfrage sucht. Um die Suchabsicht herauszufinden, gib deinen Ziel-Keword in YouTube ein und sieh dir an, worüber die Top 3–5 Ergebnisse sprechen.
    3. Erstelle ein Video mit hohem Engagement, welches die Suchabsicht erfüllt. Wenn du nicht GaryVee bist, musst du deine Videos mit einem Skript versehen. Plane die Geschichten, die du erzählst, den Aufhänger, den du verwenden willst, und den Inhalt, den du präsentieren willst. Dann schneide deine Videos strategisch so, dass sie unterhaltsam und einnehmend sind (Hinweis: Deshalb sind Filme so gut darin, deine Aufmerksamkeit zu fesseln; es geht nur um den Schnitt!)
    4. On-Page-Videooptimierung. YouTube On-Page-SEO = Titel, Beschreibung, Tags und Miniaturansicht. Um dies zu erreichen, füge dein Ziel-Keyword ein und mache das Thumbnail zu einem Blickfang.
    5. Veröffentlichen und bewerben. Die ersten 24–48 Stunden nach der Veröffentlichung sind die kritische Zeitspanne. Im Idealfall solltest du zum „besten Zeitpunkt“ veröffentlichen (überprüfe deine YouTube-Analyse), auf alle Kommentare reagieren und für die Veröffentlichung intensiv werben (einen Newsletter versenden, ihn in sozialen Medien veröffentlichen, Videoeinbettungen hinzufügen, usw.).

    Lese unseren vollständigen Leitfaden zu YouTube SEO, um mehr darüber zu erfahren, wie du dies erreichen kannst.

    Wir haben kürzlich unseren Artikel über die Beschäftigung von externen Autoren aktualisiert, und er ist im Ranking von „keinem“ auf Platz 1 für das Ziel-Keyword gestiegen.

    pasted image 0 7

    Wir haben auch unseren Beitrag über den Ankertext aktualisiert, wonach es einen massiven Anstieg des Traffics zu diesem Beitrag gab:

    anchor text post update

    Dies ist nun ein Kernelement unserer Strategie hier bei Ahrefs.

    Wir finden Artikel, die (in den Augen von Google) nicht mehr „Evergreen“ sind, und wir aktualisieren und veröffentlichen den Inhalt neu.

    Wie du siehst, ist SEO keine „Mach-es-und-vergiss es“-Aufgabe. Selbst wenn du bereits eine gute Platzierung für dein Ziel-Keyword hast, können Konkurrenten versuchen, dir den Spitzenplatz zu „stehlen“. Google kann auch deine Rankings „zurückstufen“, wenn dein Inhalt veraltet ist.

    Du musst also deinen Inhalt frisch und aktuell halten, um deine Rankings zu erhalten.

    Um die Seiten mit abnehmendem Traffic zu finden, schaue in deinem Google Analytics. Alternativ füge jede deiner Seiten in den Site Explorer von Ahrefs ein und schaue dir das organische Traffic-Diagramm im Übersichtsbericht an.

    seo vs ppc no traffic

    Sieht aus, als wäre es Zeit für uns, diesen Beitrag zu aktualisieren!

    Um herauszufinden, warum deine Rankings gesunken sind, schau dir die Suchergebnisse an, um zu sehen, was die Beiträge mit den Top-Positionen haben, das du nicht hast. Oftmals sinkt die Platzierung, weil bestimmte Teile deines Inhalts veraltet sind. Zum Beispiel:

    • Screenshots;
    • Prozess;
    • Statistiken;
    • Links ( defekte etc.)
    • Jahr im Titel.

    Je nach Ziel-Keyword reicht manchmal eine Aktualisierung der veralteten Abschnitte aus. In anderen Fällen kann es sein, dass du den Artikel komplett neu schreiben musst (was wir hier bei Ahrefs am häufigsten tun!).

    In unserem Leitfaden für Evergreen Content erfährst du mehr darüber, wie du deine Inhalte „Evergreen“ halten kannst.

    Hier ist etwas Meta.

    Dieser Beitrag, den du gerade liest, war ursprünglich zwei andere Beiträge mit diesen URLs:

    1. ahrefs.com/blog/how-to-drive-traffic-to-your-website/
    2. ahrefs.com/blog/increase-website-traffic/

    Beide hatten Backlinks.

    Das Problem? Keiner von beiden bekam viel Suchtraffic.

    how to drive traffic to your website poor traffic

    Deshalb haben wir beschlossen, sie in einem Beitrag zusammenzufassen.

    Wir nennen dies die Cocktail-Technik.

    Durch die Zusammenführung und Konsolidierung der beiden Beiträge zu einem köstlichen Cocktail einer Seite wird diese wahrscheinlich in den SERPs wesentlich besser abschneiden.

    Genau das ist passiert, als wir zwei Artikel über die Skyscraper-Technik in unserem Blog zusammengeführt haben:

    skyscraper technique traffic

    Warum funktioniert das?

    Aus zwei Gründen:

    • Konsolidierung der „Autorität“. 301-Umleitungen verlieren keinen PageRank mehr. Durch die Umleitung eines Artikels auf den anderen konnten wir die „Autorität“ beider Seiten in einer einzigen zusammenführen.
    • Bessere Inhalte. Die zusammengeführten Artikel waren in Ordnung (nicht großartig). Und sie waren langsam veraltet. Indem wir den Inhalt in einem Beitrag zusammengefasst haben, haben wir einen wesentlich besseren Inhalt geschaffen, der mehr Traffic verdient.

    Möchtest du lernen, wie man die Cocktailtechnik umsetzt? Dann lies unseren Leitfaden zu 301-Weiterleitungen.

    Hier ist unser Beitrag zur Durchführung eines Content-Audits. Und hier ist unser Video zum gleichen Thema:

    https://www.youtube.com/watch?v=tWNvAGwiVqo

    Indem wir unseren Artikel in ein Video umgewandelt und auf YouTube hochgeladen haben, haben wir mehr als 10.000 zusätzliche Aufrufe erhalten.

    Ziemlich gut!

    Aber das ist nur ein Beispiel. Hier ist ein weiteres:

    Wir veröffentlichten unseren Beitrag über Podcast-Werbung zusätzlich auf Medium. Der Beitrag landete an diesem Tag auf Platz 2 der „Am Populärsten“-Liste von Medium.

    pasted image 0 1

    Wir haben auch einige unserer schönen Infografiken in Tweets umgewandelt:

    800+ Likes und 500+ Retweets. Ziemlich erfolgreich, würde ich sagen!

    Denke darüber nach: Wenn du viel Zeit und Mühe in die Erstellung eines Inhalts investiert hast, vernachlässige ihn nicht gleich nach dem veröffentlichen.

    Verlängere seine „Haltbarkeit“. Wandel ihn in verschiedene Formate um. Schließlich konsumieren Menschen Inhalte unterschiedlich: Einige bevorzugen Video, andere Audio und wieder andere, wie ich, lesen lieber.

    Ein gutes mentales Modell dafür ist die von Gary Vaynerchuk verwendete Inhaltspyramide.

    pasted image 0

     Hier ist die Präsentation, die seinen Prozess erklärt.
    Randnotiz.
    GaryVee hat ein riesiges Team, das ihm hilft, diese inhaltliche Aufteilung zu erreichen. Das bedeutet nicht, dass du es nichtauch schaffst. Es bedeutet nur, dass du deine Erwartungen anpassen musst.

    Bei Ahrefs haben wir eine allgemeine „Regel“:

    Schreibe nur über Themen mit Suchtraffic- und Geschäftspotential.

    Der Grund: Wir wollen, dass jeder Artikel über Jahre nach der Veröffentlichung einen konstanten Traffic erzeugt, und wir wollen diesen Traffic in zahlende Kunden umwandeln.

    Wir wollen die „Nulllinie“ vermeiden – bei der wir weiterhin veröffentlichen müssen, nur um den Traffic zu unserem Blog aufrechtzuerhalten.

    traffic hustle ahrefs

    Die abnehmenden Ergebnisse der Veröffentlichung von Blog-Beiträgen, die kein Suchtraffic-Potenzial haben

    Aber diese rücksichtslose Priorisierung hat einen Nachteil. Wir werfen manchmal großartige Inhaltsideen weg, weil sie kein Suchpotenzial haben.

    Meistens handelt es sich dabei um Stellungnahmen oder Inhalte darüber, wie wir bei Ahrefs (anders) vorgehen.

    Auftritt: Medium.

    Medium ist eine von Benutzern betriebene Website, die großartige Inhalte bevorzugt. Das Schöne an Medium ist die Empfehlungsmaschine, die Artikel auf der Grundlage der Lesegewohnheiten ihrer Benutzer vorschlägt.

    Dieser Algorithmus ermöglicht es, Themen ohne Suchpotenzial von ihren Lesern gefunden werden. Außerdem verbringen die Redakteure von Medium viel Zeit damit, großartige Inhalte zur Empfehlung auszuwählen.

    Übersetzt: Medium ist ein Ort, an dem wir über diese verworfenen Ideen schreiben können und dennoch Traffic erzeugen.

    Seit Anfang dieses Jahres hat Tim einige Artikel über Medium veröffentlicht.

    Hier sind seine Daten:

    pasted image 0 1

    Das sind einige fantastische Zahlen!

    Hier ist unsere aktuelle Strategie:

    • Veröffentliche Beiträge mit Suchtraffic-Potenzial auf dem Ahrefs-Blog;
    • Veröffentliche Beiträge zu Themen ohne Suchpotenzial auf Medium.

    Du kannst hier mehr über Tims Gedanken zu Medium lesen.

    Abschließende Gedanken

    In diesem Beitrag habe ich nur Taktiken aufgenommen, die kostenfrei sind oder begrenzte Ressourcen erfordern. Wenn du natürlich das Budget hast und bereit bist, etwas auszugeben, vergiss nicht, dass du jederzeit bezahlten Traffic von Plattformen wie Google, Facebook, Twitter, Quora usw. kaufen kannst.

    Um transparent zu sein: Wir tun dies auch bei Ahrefs.

    Für jeden Blog-Post, den wir veröffentlichen, verpflichten wir uns, mindestens 100 bis 200 Dollar für Facebook-Werbung zu investieren, um den Artikel zu bewerben. Und wo es sinnvoll ist, verdoppeln wir gerne die Summe und fügen noch mehr Budget hinzu.

    Bei ~0,30 Dollar pro Klick macht diese Strategie für uns absolut Sinn.

    Für dich vielleicht nicht. Experimentiere also ruhig mit einigen der oben genannten „kostenlosen“ Traffic-Strategien und füge dem Mix bezahltes Marketing hinzu, wann immer es dein Budget erlaubt.

    Noch Fragen? Lass es mich in den Kommentaren oder auf Twitter wissen.

    Über­set­zt von sehrausch.de: Such­­maschi­­nen– & Con­ver­­­sion-Opti­mierung, Online-Mar­ket­ing & Paid-Adver­tis­ing. Pass­ge­nau aus ein­er Hand.

    Shows how many different websites are linking to this piece of content. As a general rule, the more websites link to you, the higher you rank in Google.

    Shows estimated monthly search traffic to this article according to Ahrefs data. The actual search traffic (as reported in Google Analytics) is usually 3-5 times bigger.