Wie man eine erfolgreiche Amazon-Affiliate-Website aufbaut (Schritt für Schritt)

Avatar
Head of Content @ Ahrefs (oder, in einfachen Worten, ich bin der Typ, der dafür sorgt, dass jeder Blog-Post EPISCH wird).
Artikel-Statistiken
  • Monatlicher Traffic 85
  • Verlinkung von Websites 4
Daten von Content Explorer.

Zeigt an, wie viele verschiedene Websites auf diesen Inhalt verlinken. Generell gilt: Je mehr Websites auf dich verlinken, desto höher rankst du bei Google.

Zeigt den geschätzten monatlichen Such-Traffic zu diesem Artikel laut Ahrefs-Daten. Der tatsächliche Such-Traffic (laut Google Analytics) ist normalerweise 3-5 Mal höher.

Die Anzahl, wie oft dieser Artikel auf Twitter geteilt wurde.

    Möchtest du ein wenig extra Geld damit verdienen, Produkte auf Amazon zu bewerben? 

    Viele Menschen verdienen Geld mit Amazon-Partnerseiten. Aber für jede Erfolgsgeschichte gibt es viele, die es nicht schaffen.

    Zum Beispiel behauptet diese Person auf der /r/juststart subreddit, innerhalb von nur sechs Monaten $1K/Monat auf Amazon erreicht zu haben:

    1 amazon affiliate site success

    Wohingegen diese Person nach über zwei Jahren Arbeit an einer Website nur 38 Dollar pro Monat erzielte:

    2 amazon affiliate site low earnings

    Wenn du möchtest, dass deine Geschichte mehr wie im ersten Screenshot aussieht und weniger wie im zweiten, dann ist dies der richtige Leitfaden für dich.

    Hier findest du alles, was du lernen wirst:

    Mit dem Amazon-Partnerprogramm (Amazon Associates) können Menschen Geld verdienen, indem sie Verkäufe an Amazon vermitteln..

    Wenn du dich anmeldest, gibt Amazon dir eine eindeutige Tracking-ID, die etwa so aussieht: deinname-20.

    Du kannst diese zu jeder beliebigen Amazon-Produkt-URL hinzufügen, um einen Partner-(Affiliate-)Link zu erstellen.

    Example:

    amazon.com/dp/B01K1C94E4

    amazon.com/dp/B01K1C94E4?tag=deinname-20

    Wenn jemand auf deinen Link klickt und innerhalb von 24 Stunden etwas bei Amazon kauft, wird dir eine Provision für den Verkauf gezahlt.

    Noch besser ist, dass du das von dir empfohlene Produkt nicht kaufen musst. Wenn du sie zu einem Küchenmesser schickst und sie am Ende einen Tennisschläger kaufen, bekommst du trotzdem eine Provision. Wenn sie das Küchenmesser, einen Tennisschläger und eine Menge anderer Dinge kaufen, erhälst du für alles eine Provision.

    Das ist zum Teil der Grund, warum das Partnerprogramm so beliebt ist. Amazon verkauft unzählige Dinge, daher ist es nicht ungewöhnlich, dass ein guter Teil der Provisionen von Produkten stammt, von denen du noch nie gehört hast.

    1. Gehe zur Amazon Associates Homepage;
    2. Melde dich mit deinem Amazon-Konto an;
    3. Folge den Anweisungen auf dem Bildschirm

    Während der Anmeldung wird Amazon nach der Adresse deiner Website fragen. Obwohl du hier einen Link zu einem Social-Media-Profil eingeben kannst, solltest du eine Amazon-Partner-Website einrichten, wenn du ernsthaft mit Amazon Associates Geld verdienen möchtest.

    Partner-Websites von Amazon bewerben in ihrem Inhalt Produkte, die bei Amazon zum Verkauf angeboten werden.

    Wenn du jemals so etwas wie „bester [Produkttyp]“ oder „[Produkt] Rezension“ gegoogelt hast, dann bist du mit ziemlicher Sicherheit auf eine dieser Sites gestoßen.

    Werfe einfach einen Blick auf das Top-Ranking-Ergebnis für die „beste Kaffeemühle“:

    3 amazon affiliate links

    Diese Leute recherchierten die besten Kaffeemühlen, fassten ihre Ergebnisse in einem Blog-Beitrag zusammen und fügten Amazon-Partnerlinks ein, über die Besucher die empfohlenen Produkte kaufen können.

    Für die Suchanfrage „aeropress review“ verhält es sich ähnlich.

    4 product review

    Beide Arten von Beiträgen sind für die Leser nützlich, weil sie das Leben einfacher machen und Zeit sparen. Wenn du auf der Suche nach einer neuen Kaffeemühle bist, kannst du nicht Dutzende von Produkten selbst testen. Du musst dich auf die Forschung und das Testen durch andere verlassen.

    Um mit einer Amazon-Partner-Website Geld zu verdienen, ist Traffic (Besucher) erforderlich.

    Ohne Verkehr klickt niemand auf deine Affiliate-Links, was bedeutet, du erhälst keine Provision.

    Nun gibt es viele Möglichkeiten, um Traffic zu bekommen. Aber die meisten, die mit Amazon-Affiliate-Marketing Erfolg haben, erhalten den Großteil ihres Traffics durch SEO.

    Hier ist der Grund:

    Wenn du für deinen Blog in sozialen Medien oder in einem Newsletter wirbst, bekommst du eine Spitze im Traffic. Aber sobald dein Publikum deinen Beitrag gesehen hat, sinkt der Traffic wieder auf Null.

    Dies wird als „Spitze der Hoffnung“ bezeichnet, gefolgt von der „Nulllinie des Nein“.

    pasted image 0 78

    SEO hat den gegenteiligen Effekt. Wenn du in Google mit Keywords rankst, nach denen die Leute Monat für Monat suchen, wird dein Traffic konsistent sein – und sollte sich mit der Zeit verbessern.

    pasted image 0 79

    Es ist möglich, mit bezahlten Anzeigen den gleichen Effekt zu erzielen, aber es gibt einige Probleme damit:

    • Es kostet Geld (und die meisten Menschen haben mehr Zeit als Geld)
    • Es geht sehr stark um alles oder nichts. Sobald du aufhörst, Geld auszugeben, sinkt dein Traffic auf Null.
    • Es ist schwer, einen Gewinn zu erzielen, da die Werbeausgaben deine Affiliate-Provisionen auffressen.

    Mit diesem Gedanken im Hinterkopf lass uns schauen, wie du eine Amazon-Partner-Website aufbauen kannst, die Monat für Monat Geld verdient.

    Jeder hat eine andere Vorstellung von Erfolg.

    Für einige ist es eine Website, die 1.000 €/Monat einbringt. Für andere könnte es ein ehrgeizigeres Ziel von 10.000 €/Monat sein.

    Wie viel es auch immer ist, die Schritte zum Erfolg sind die gleichen.

    1. Wähle eine gute Nische
    2. Profitable Keywords finden
    3. Die „richtige“ Art von Inhalt erstellen
    4. Erhöhe den Traffic auf deiner Website durch SEO
    5. Klicks auf Affiliate-Links erhalten

    1. Wähle eine gute Nische

    Hast du schon von The Wirecutter gehört?

    Sie gehört der New York Times und ist vielleicht die beliebteste Partner-Website von Amazon. Sie hat Berichte für alles mögliche, von Messerschärfern bis hin zu Stehpulten, und erhält geschätzte 3,9 Millionen monatliche Besuche allein über Google.

    5 wirecutter traffic

    Nebenbei bemerkt.
    The Wirecutter wurde jetzt zu nytimes.com/wirecutter/ weitergeleitet. 

    Viele, die neu im Amazon-Affiliate-Marketing sind, sehen Websites wie diese und versuchen, ihren Erfolg zu replizieren.

    Mache nicht auch diesen Fehler.

    Große Websites wie The Wirecutter haben tiefe Taschen und talentierte SEO-Teams. Der Versuch, sich zu messen, wird ein harter Kampf sein.

    Stattdessen musst du eine Nische wählen, die du dann dominieren kannst.

    Und zwar folgendermaßen:

    A. Finde etwas, an dem du interessiert bist

    Motivationsverlust ist wohl der häufigste Grund, warum Menschen beim Affiliate-Marketing scheitern, daher ist es wichtig, eine Nische zu wählen, die man zumindest einigermaßen interessant findet.

    Nimm also Stift und Papier und notiere ein paar Ideen.

    Wenn du Probleme hast, könnte dir diese riesige Liste von Affiliate-Marketing-Nischen helfen.

    Alternativ kannst du dich von den Kategorien von The Wirecutter inspirieren lassen.

    6 wirecutter categories

    B. Provisionssätze prüfen

    Die Provisionssätze von Amazon variieren je nach Produktkategorie.

    Hier ist die aktuelle Struktur:

    Product CategoryCommissions
    Luxury Beauty, Amazon Coins10.00%
    Digital Music, Physical Music, Handmade, Digital Videos5.00%
    Physical Books, Kitchen, Automotive4.50%
    Amazon Fire Tablet Devices, Amazon Kindle Devices, Amazon Fashion Women’s, Men’s & Kids Private Label, Apparel, Amazon Cloud Cam Devices, Fire TV Edition Smart TVs, Amazon Fire TV Devices, Amazon Echo Devices, Ring Devices, Watches, Jewelry, Luggage, Shoes, and Handbags & Accessories4.00%
    All Other Categories4.00%
    Toys, Furniture, Home, Home Improvement, Lawn & Garden, Pets Products, Pantry, Headphones, Beauty, Musical Instruments, Business & Industrial Supplies, Outdoors, Tools, Sports, Baby Products3.00%
    PC, PC Components, DVD & Blu-Ray2.50%
    Televisions, Digital Video Games2.00%
    Amazon Fresh, Physical Video Games & Video Game Consoles, Grocery, Health & Personal Care1.00%
    Gift Cards; Wireless Service Plans; Alcoholic Beverages; Digital Kindle Products purchased as a subscription; Food prepared and delivered from a restaurant; Amazon Appstore, Prime Now, Amazon Pay Places, or Prime Wardrobe Purchases0.00%

    Wenn eine deiner Nischenideen in die Kategorie 0% fällt, streiche sie von deiner Liste. Es hat keinen Sinn, Produkte ohne Vergütung zu bewerben.

    Ich würde auch Kategorien mit Provisionssätzen von 2% oder weniger ausschließen, weil es viel Traffic braucht, um damit gutes Geld zu verdienen.

    Nebenbei bemerkt.
    Die Provisionssätze von Amazon sind in den letzten zehn Jahren erheblich gesunken. Die jüngste Senkung erfolgte Anfang 2020, was einige Leute glauben ließ, dass die Affiliate-Websites von Amazon tot sind. Das ist aber nicht der Fall. Sie sind nur einfach nicht mehr so lukrativ wie früher. 

    C. Produktpreise prüfen

    Im Allgemeinen wirst du mit teuren Produkten mehr Geld verdienen.

    Wenn jemand zum Beispiel einen PC für 4.000 Euro kauft, wird dein Anteil von 2,5% (100 Euro) viel höher sein, als wenn jemand einen neuen RAM für 40 Euro (1 Euro) kauft.

    Das bedeutet aber nicht, dass du dich in eine teure Nische begeben sollst.

    Die Menschen sind weniger impulsiv, wenn es um hochpreisige Artikel geht, was bedeutet, dass weniger Klicks zu Verkäufen werden. Dies wird als deine Konversionsrate bezeichnet.

    Nun wird viel über den Sweet Spot bei den Produktpreisen gesprochen, aber der Konsens scheint bei einem Durchschnitt zwischen 30 und 300 Euro zu liegen. Gehst du höher, werden deine Umsätze anfangen zu leiden. Gehst du tiefer, wird dein Anteil darunter leiden.

    Um ein Gefühl für die Preise in deiner Nische zu bekommen, suche ein paar Produkte auf Amazon.

    7 amazon product prices

    D. Traffic-Bedarf abschätzen

    Jetzt, da du etwas mehr über die Nische weißt, in die du einsteigen willst, kannst du diese Informationen nutzen, um abzuschätzen, wie viel Traffic auf „Geld“-Seiten du benötigst, um dein monatliches Finanzziel zu erreichen.

    Falls du mit dem Begriff „Geld“-Seiten nicht vertraut bist, dies sind nur die Seiten auf deiner Website, die Affiliate-Links enthalten.

    Bei Partner-Websites von Amazon sind die besten „Geld“-Seiten in der Regel Produktzusammenfassungen. Sie sind diejenigen, die die besten Produkte in einer Kategorie auflisten. Wie z.B. diese Liste der besten Saug-Roboter von The Wirecutter :

    Dies sind in der Regel die lukrativsten Seiten, da sie mehrere Produkte empfehlen, und die Leute, die in Google danach suchen, sind im Kaufmodus. Dies führt zu einer hohen Klick-Through-Rate (CTR) bei Affiliate-Links.

    Wie lautet also die Formel zur Traffic-Schätzung?

    Monatliches Ziel / (durchschnittlicher Produktpreis * Kategorieprovision % * durchschnittliche Affiliate-Link-CTR * durchschnittliche Konversionsrate)

    Gehen wir ein Beispiel durch.

    Angenommen, du möchtest in die Kaffee-Nische einsteigen, und dein Ziel sind 1.000 Euro/Monat. Wenn du die obigen Schritte durchlaufen hast, weißt du, dass der durchschnittliche Produktpreis bei etwa 40 € liegt und der Provisionssatz für die meisten Kaffee-Produkte 4% beträgt.

    Du kennst jedoch noch nicht die durchschnittliche Click-Through-Rate (der Prozentsatz der Besucher, die auf einen Klick eines Amazon-Affiliate-Partners klicken) deiner Beiträge oder deine Amazon-Konversionsrate (der Prozentsatz der Klicks, die zu Verkäufen werden).

    Seien wir also pessimistisch und nehmen wir eine CTR von 10% und eine Konversionsrate von 7,5% an.

    Lass uns alles in die Formel einsetzen:

    1,000 / (40 * 4% * 10% * 7.5%) = 83,333

    Sieht so aus, als bräuchten wir ~83.000 monatliche Besuche auf „Geld“-Seiten, um 1.000 Euro/Monat zu verdienen.

    Natürlich ist dies bei weitem keine exakte Wissenschaft. Wir haben aus gutem Grund pessimistische Zahlen verwendet.

    E. Traffic-Potenzial abschätzen

    Jetzt, da du weißt, wie viel Traffic du brauchst, damit die Zahlen funktionieren, musst du abschätzen, ob die Nische genügend Such-Traffic-Potenzial hat.

    Hier ist ein einfacher Weg, dies zu tun:

    Installiere und aktiviere die SEO-Toolbar von Ahrefs und suche dann bei Google:

    Bestes [Produkt in deiner Nische] inurl:beste

    Zum Beispiel in der Kaffee-Nische könnte unsere Suche so aussehen:

    8 google search

    Falls du dich fragst, was der inurl:beste Teil dieser Suche tut, es beschränkt die Suchergebnisse auf Seiten mit dem Wort “beste” in der URL. Du wirst im nächsten Schritt sehen, warum das wichtig ist.

    Von hier aus kannst du die Suchergebnisse nach einer Nischen-Website durchforsten, die mindestens die Menge an Traffic erhält, die du brauchst.

    Das Schlüsselwort dort ist „Nische“. Du solltest große generische Seiten wie Forbes, The Wirecutter oder The Guardian in den Suchergebnissen ignorieren. Auch wenn sie tonnenweise Traffic haben mögen, sind sie nicht das, wonach du suchst. Wenn du keine Nischen-Websites siehst, versuche, nach einem anderen Produkt zu suchen.

    Hier ist eines, das für unsere Suche geeignet ist:

    9 homegrounds traffic estimate ahrefs toolbar

    Nebenbei bemerkt.
    Achte darauf, dass du dir hier den Traffic auf Domain-Ebene ansiehst, nicht den Traffic auf Seitenebene. 

    Es bekommt geschätzte ~210.000 monatliche US-Suchbesuche, und wir können anhand des Domainnamens sehen, dass es sich um eine Nischenseite handelt, die sich auf Kaffee konzentriert.

    Allerdings wissen wir nicht, wie viel von diesem Traffic auf „Geld“-Seiten geht. Wenn das meiste davon auf irrelevante Blogeinträge geht, ist das kein gutes Zeichen für uns.

    Glücklicherweise können wir mit dem Site Explorer von Ahrefs ein besseres Gefühl für den Traffic der „Geld“-Seiten bekommen.

    Füge einfach die Domain ein, gehe zum Bericht Top Seiten, füge das Wort „bestes“ in den Einschließen-Filter ein und wähle „URLs“ aus dem Dropdown-Menü „Jedes Ziel“. Du solltest am Ende einen gefilterten Bericht mit fast ausschließlich Produkt-Roundup-Posts erhalten.

    10 top pages include filter

    Oben siehst du die geschätzte monatliche Gesamtzahl der Suchanfragen auf allen Seiten im gefilterten Bericht.

    10 filtered top pages traffic

    In unserem Fall sind es 107.714.

    Du wirst dich daran erinnern, dass wir schätzungsweise ~83k monatliche Besucher bei 1K €/Monat geschätzt haben, also sieht es so aus, als ob diese Nische unsere Anforderungen an das Traffic-Potenzial problemlos erfüllt.

    F. Wettbewerb einschätzen

    Es hat keinen Sinn, eine Nische zu betreten, in der du jahrelang darum kämpfen musst, dein Traffic-Ziel zu erreichen. Also musst du sicherstellen, dass es einige Themen gibt, die du ohne allzu viel harte SEO-Arbeit knacken kannst.

    SEO ist ein kompliziertes Spiel. Es gibt viele Ranking-Faktoren und „Best Practices“. Aber einer der wichtigsten ist die Anzahl der qualitativ hochwertigen Backlinks zu deinen Seiten.

    Google spricht über die Wichtigkeit von Backlinks auf ihrer Seite über Suchalgorithmen.

    11 google search backlinks

    Wir sahen auch einen klaren Zusammenhang zwischen der Anzahl der Backlinks von individuellen Websites (verweisende Domains) zu einer Seite und ihrem Suchtraffic in unserer Studie von über einer Milliarde Webseiten.

    Bevor du also den gefilterten Top-Seiten-Bericht aus dem vorherigen Schritt schließt, schau dir die RD-Spalte an. Hier wird die Anzahl der verweisenden Domains zu jeder Seite angezeigt.

    Wenn du Seiten mit organischem Traffic siehst, die wenige oder keine verweisenden Domains haben, ist das ein Zeichen für ein nicht umkämpftes Thema.

    Wenn wir uns den Bericht für „Homegrounds“ ansehen, sehen wir viele Seiten wie diese:

    12 homegrounds uncompetitive topics

    Wenn wir das gleiche für wareable.com tun, sehen wir das Gegenteil. Fast jede Seite hat Links von Dutzenden oder Hunderten von verweisenden Domains, was darauf hindeutet, dass viele der Themen in dieser Nische harte Nüsse sind, die es zu knacken gilt.

    13 competitive topics

    Du hast in diesem Fall zwei Möglichkeiten:

    1. Nische weiter unten. Statt nur Wearables sollten wir uns vielleicht nur auf Smartwatches oder Fitnesstracker konzentrieren. Und wenn diese Nischen noch zu breit sind, kann man sich noch weiter nach unten in eine Nische wie Smartwatches für Kinder begeben.
    2. Wähle eine andere Nische. Wenn dich die Nische weiter unten nicht interessiert, streich die Idee und wiederhole die Schritte oben für eine andere Nische.

    2. Keyword-Recherche durchführen

    Eine Nische mit Potenzial zu finden, war der schwierige Teil; Keyword- Recherche ist vergleichsweise einfach.

    Wenn du bequem bist, kannst du auch einfach den gefilterten Top Pages-Bericht aus dem vorherigen Schritt exportieren. Das sollte dir genug gewinnbringende „Produkt-Roundup“-Themen liefern, um dich für ein paar Monate zu beschäftigen.

    Wenn du jedoch strategischer vorgehen und mehr Keywords finden möchtest, dann tu dies:

    1. Gehe zum Ahrefs Keyword-Explorer;
    2. Gib eine Handvoll „Seed“-Keywords ein, die sich auf die Nische und ihre Produkte beziehen (durch Komma getrennt);
    3. Gehe zum Bericht „Alle Keywords“.

    So könnte das aussehen, wenn wir in die Kaffeenische gehen wollten:

    14 all keywords report keywords explorer

    Du wirst wahrscheinlich Hunderttausende von Keywords in diesem Bericht sehen, aber es wird auch viele irrelevante Keywords geben. Wir werden also die eingebauten Filter verwenden, um die drei Arten von Keywords zu finden, die wir brauchen.

    A. Keywords für die Produktauflistung finden

    Um es noch einmal zu wiederholen: Keywords für Produkt-Vergleichslisten (z.B. „beste Kaffeemaschine“, „beste Kaffeemühle“) sind normalerweise die großen Geldmacher bei Amazon-Partnerwebsites.

    Also, wir wollen Keywords für Produkt-Vergleichslisten finden, die Traffic-Potenzial haben und für die das Ranking nicht allzu schwierig ist.

    Um das zu tun, füge diese drei Filter hinzu:

    • Einschließen: “beste”
    • Keyword Difficulty (KD): <=10
    • Volumen: >=500
    Nebenbei bemerkt.
    Fühl dich frei, mehr oder weniger großzügig mit der Einstellung des Volumen-Wertes zu sein. Diese Zahl ist etwas nischenabhängig. 

    Du solltest eine Liste relevanter, wenig schwieriger Keywords sehen, die nach ihrem monatlichen Suchvolumen sortiert sind.

    15 product roundup keywords

    Nun ist es wichtig zu wissen, dass die Keyword-Schwierigkeit (KD) dir nur einen groben Anhaltspunkt für den Schwierigkeitsgrad gibt. Und das monatliche Suchvolumen gibt nur einen groben Hinweis auf das Traffic-Potenzial eines Themas.

    Als Nächstes musst du also den Bericht durchsehen, die Keywords nacheinander analysieren und alle guten Themen in einer Keyword-Liste speichern.

    Mach dir keine Sorgen, wenn es Tausende von Keywords gibt. Du musst nicht alle analysieren. Du brauchst nur 20–50 gute Keywords, um anzufangen.

    Also, wie ist der Prozess?

    Bevor wir zu den technischen Dingen kommen, ist es wichtig zu verstehen, dass man bei der Suche nach Keywords gesunden Menschenverstand anwenden muss. Wenn das Stichwort „beste Kaffeemühle“ lautet, dann macht das Sinn, weil es sich um ein Produkt handelt, das Amazon verkauft. Wenn es nichts mit etwas zu tun hat, das du vielleicht bei Amazon kaufst, wie „bester Kaffee in Los Angeles“, dann kannst du das sofort ausschließen.

    Für die Keywords, die Sinn machen, klicke auf den SERP-Button, um die aktuellen Top-Ranking-Seiten in Google zu sehen…

    16 keywords serp button

    … dann folge diesem Flussdiagramm:

    Bevor wir fortfahren, müssen wir kurz das Konzept des Domain-Ratings erklären.

    Das Domain Rating (DR) misst die Autorität einer Website anhand ihres Backlink-Profils. Die Skala reicht von Null bis Hundert. Im Allgemeinen gilt: je höher diese Zahl, desto stärker und maßgeblicher ist die Website.

    Dies ist Teil unseres Prozesses, weil wir nach Keywords suchen, für die wir ein Ranking mit einer neuen oder relativ neuen Seite, die eine geringe „Autorität“ haben wird, erzielen können. Wenn es bereits Sites mit niedriger Autorität gibt, dann ist das ein gutes Zeichen, dass wir ein Ranking erzielen können.

    Hier ist ein Beispiel für ein gutes Keyword:

    17 good keyword

    Die hervorgehobene Seite hat vier verweisende Domains, bekommt ein paar hundert US-Suchbesuche pro Monat und befindet sich auf einer aktuellen Website mit niedriger Autorität (DR).

    Hier ist ein nicht so gutes Beispiel:

    17 bad keyword

    Es gibt zwar ein paar Seiten in den Ergebnissen mit wenigen verweisenden Domains auf Nischen-Websites mit geringer Autorität, aber keine von ihnen erhält mehr als eine Handvoll Suchanfragen pro Monat.

    Hier erfährst du, wie du ein Keyword zu einer Keyword-Liste hinzufügst, sobald du einen Gewinner gefunden hast:

    add keyword to list

    Mach so lange weiter, bis du eine Liste mit 20–50 Keywords hast.

    B. Produktbewertung-Keywords finden

    Keywords für Produktbewertungen sind solche wie „Aeropress-Bewertung“ und „Baratza-Virtuoso-Bewertung“.

    Obwohl sich die Dinge von Nische zu Nische unterscheiden, haben diese Keywords selten auch nur annähernd das Verkehrspotenzial von Produkt-Vergleichslisten-Keywords. Du wirst wahrscheinlich nur eine Handvoll finden, für die sich ein Ranking lohnt.

    Warum sich also mit ihnen beschäftigen?

    Zwei Hauptgründe:

    1. Es sind oft niedrig hängende Chancen, auch wenn das Traffic-Potenzial nicht riesig ist.
    2. Produktbewertungen können helfen, die SEO für Produkt-Vergleichslisten zu steigern (mehr dazu später)

    Um diese Keywords zu finden, füge diese Filter zum Bericht „Alle Keywords“ hinzu:

    • Einschließen: „bewertung“
    • KD: <=10
    • Volumen: >=200

    Hier ist, was wir für unser Kaffee-Beispiel sehen:

    Screenshot 2020 05 28 at 03.12.23

    Das sind zwar nicht alles Keywords für Produktbewertungen, aber man kann sie ziemlich leicht ausmachen.

    Diejenigen, die Sinn machen, kannst du durch das obige Flussdiagramm laufen lassen und die Gewinner zu einer neuen Keyword-Liste hinzufügen.

    C. Blog-Keywords finden

    Die meisten Amazon-Affiliate-Seiten veröffentlichen nicht nur „Geld“-Beiträge. Sie veröffentlichen auch Blog-Einträge und andere Informationsinhalte.

    Schau einfach mal auf homegrounds.co:

    Sie haben einen ganzen Abschnitt auf ihrer Website, der hilfreichen Ratgebern zum Aufgießen von Kaffee gewidmet ist.

    Es gibt ein paar Gründe, warum das hilfreich ist, und wir werden später auf diese eingehen. Fürs Erste wollen wir ein paar informative Keywords finden, über die wir Blogeinträge und Ratgeber schreiben können.

    Um diese Keywords zu finden, füge diese Filter zum Bericht „Alle Keywords“ hinzu:

    • Einschließen: wer, was, wann, wo, wo, warum, wie, Anleitung, Tutorial, Ideen, Tipps
    • Volumen: >=500

    Halte Ausschau nach Themen, die in engem Zusammenhang mit den Produkten stehen, die du in deinen Produkt-Vergleichslisten besprechen wirst.

    Wenn deine Nische z.B. Kaffee ist, dann machen Themen wie „wie man eine Kaffeemaschine benutzt“ und „wie man Kaffee macht“ durchaus Sinn, denn du wirst mit ziemlicher Sicherheit French Press und Kaffeemaschinen rezensieren.

    20 blog keywords

    Verkompliziere diesen Teil nicht zu sehr. Füge einfach 20–50 Keywords zu einer Liste hinzu und mache dann weiter.

    3. Die richtige Art von Inhalt erstellen

    Angenommen, du hast eine Domain gewählt und eine Website eingerichtet, dann ist es an der Zeit, mit dem Schreiben und Veröffentlichen einiger Inhalte zu beginnen.

    In diesem Abschnitt werden wir darüber sprechen, wie man drei Arten von Inhalten erstellt:

    1. Produkt-Vergleichslisten
    2. Produkt-Rezensionen
    3. Blog-Einträge

    Fangen wir mit dem Wichtigsten an.

    A. Produkt-Vergleichslisten

    Folge diesen vier Schritten:

    1. Finde heraus, welche Produkte enthalten sein sollen
    2. Finde heraus, was den Leuten wichtig ist
    3. Finde heraus, welche Produkte die besten sind
    4. Schreibe es auf
    1. Finde heraus, welche Produkte enthalten sein sollen

    Produkt-Vergleichslisten vergleichen mehrere Produkte, aber woher weißt du, welche Produkte du vergleichen solltest?

    Hier sind ein paar Möglichkeiten:

    Schau bei Amazon

    Seien wir ehrlich: Amazon macht einen ziemlich guten Job, wenn es darum geht, die besten Produkte zu empfehlen. Schau dir einfach die Top-Ergebnisse für „Kaffeemühle“ an:

    21 amazon product prices

    Alle haben hunderte oder tausende von Rezensionen, und keine von ihnen wird mit weniger als vier Sternen bewertet.

    Eine gute Möglichkeit, sich eine Vorstellung von den Produkten zu machen, die du vielleicht aufnehmen möchtest, ist also einfach die Suche nach dem Produkttyp auf Amazon.

    Schau dir die Top-Ranking-Seiten an

    Amazon zu betrachten ist ein guter Ausgangspunkt, aber es kann überwältigend sein. Eine andere gute Taktik ist es, nach gemeinsamen Einträgen unter den Top-Ranking-Seiten zu suchen.

    Zum Beispiel erwähnen drei der Top-Ergebnisse für „beste Kaffeemühle“ die Baratza Encore Conical-Mühle als eine der besten:

    baratza encore

    Man muss kein Genie sein, um herauszufinden, dass es sich lohnt, diese in einer Zusammenstellung zu besprechen.

    2. Finde heraus, was den Leuten wichtig ist

    Um eine nützliche Produkt-Vergleichsliste zu erstellen, musst du zunächst wissen, welche Produktattribute für die Käufer wichtig sind.

    Hier sind ein paar Möglichkeiten, dies herauszufinden:

    Schau dir Amazon-Rezensionen an

    Schau dir ein paar der Produkte an, die du wahrscheinlich in deinem Beitrag einbinden wirst und schau dir die Rezensionen an. Du wirst bald einen Eindruck davon bekommen, worauf es den Käufern ankommt.

    Wenn du dir zum Beispiel die unten stehende Rezension ansiehst, wird dir innerhalb von Sekunden klar, dass die Grobheit des Mahlgutes, die einfache Reinigung und die Tragbarkeit wichtige Faktoren bei der Wahl einer manuellen Kaffeemühle sind:

    22 amazon review

    Wenn du keine Lust hast, jede einzelne Rezension durchzusehen, schau dir die Tags in der Rubrik „Lesen Sie Rezensionen, die folgende Stichworte enthalten” an.

    23 amazon review tags

    Amazon zieht diese aus den Rezensionen, und sie sind oft ein Hinweis auf die Dinge, die vielen Menschen wichtig sind.

    Schau dir die Top-Ranking-Seiten an

    Durchstöbere ein paar der wichtigsten Seiten und suche nach Gemeinsamkeiten.

    Diese beiden Kaffeemühlen-Listen sprechen zum Beispiel über die Konsistenz des Mahlgutes:

    grind consistency

    Eine Inhaltslückenanalyse durchführen

    Eine Inhaltslückenanalyse zeigt Keywords, für die mehrere Seiten ein Ranking erhalten.

    Wenn du dies für einige der bestplatzierten Seiten für dein Ziel-Keyword tust, bekommst du weitere Einblicke in die Dinge, die die Menschen wissen wollen.

    Um die Analyse durchzuführen, füge ein paar der Top-URLs in Ahrefs Content Gap-Tool ein.

    Wenn wir dies für drei Top-Ranking-Seiten für die „beste Kaffeemühle“ machen, sehen wir, dass sie für Keywords relativ zu den Kaffeemühlentypen gerankt sind: Kegel-Mühle, manuelle Kaffeemühle, Handmühle, elektrische Mühle, usw.

    24 content gap

    Wir sehen auch, dass die Menschen auf der Suche nach der besten Mühle für bestimmte Kaffeearten sind: Espresso, French Press, etc.

    25 content gap 2

    Die Qualität und das Material scheinen auch wichtig zu sein.

    26 content gap 3

    Wir werden diese Dinge beim Schreiben unserer Beiträge und beim Recherchieren oder Testen von Produkten berücksichtigen wollen.

    3. Finde heraus, welche Produkte die besten sind

    Die meisten Leute, die Amazon-Affiliate-Seiten starten, testen die Produkte nicht selbst. Stattdessen recherchieren sie die Produkte online und ziehen Schlüsse aus anderen Bewertungen.

    Obwohl du diesen Weg einschlagen kannst, ist es aus verschiedenen Gründen nicht das, was wir empfehlen:

    1. Das Testen von Produkten hilft dir, dich von der Masse abzuheben, E‑A-T zu etablieren und macht das Leben einfacher, wenn es um den Aufbau von Links geht.
    2. Das Web ist voll von „Ich auch“-Affiliate-Posts, die Schlüsse aus anderen Artikeln ziehen – und sie sind selten nützlich für Suchende.

    Wenn du also eine wirklich nützliche Seite mit Nachhaltigkeit erstellen möchtest und es dir leisten kannst, dies zu tun, lohnt es sich, die Produkte wirklich zu prüfen.

    Hier sind ein paar Ideen, um die Kosten niedrig zu halten:

    • Beginne mit billigen Produkten. Es wird nicht billig sein, zehn 500-Dollar-Kaffeemaschinen selbst zu testen, aber zehn 30-Dollar-Kaffeemühlen sind vielleicht machbar. Schau deine Keyword-Liste durch und beginne mit den billigeren Produkten.
    • Verkaufe sie, wenn du fertig bist. Niemand braucht zehn Kaffeemühlen. Sobald du sie geprüft hast, stell sie bei eBay ein. Selbst wenn du 25 % des Kaufpreises verlierst, ist es ein kleiner Preis, den du für wirklich einzigartige und nützliche Inhalte bezahlst.
    • Frag die Hersteller nach Rezensions-Exemplaren. Aber erwarte nicht zu viel bei diesem Punkt – vor allem, wenn du neu im Spiel bist und noch keine Reputation hast.
    4. Schreibe es auf

    Produkt-Vergleichslisten sind nicht wie normale Blog-Einträge. Du musst den Leuten unmittelbar die Informationen geben, für die sie gekommen sind.

    Im Falle von Produkt-Vergleichslisten ist dies das Gewinnerprodukt.

    Aus diesem Grund solltest du einen Listenbeitrag im Format der umgekehrten Pyramide erstellen.

    Mehr darüber erfährst du hier.

    B. Bewertungs-Beiträge

    Viele der oben genannten Ratschläge für Produkt-Vergleichslisten gelten auch für individuelle Produktbewertungen. Du musst wissen, was die Leute interessiert und wissen wollen, und du musst das Produkt gründlich recherchieren.

    Trotzdem ist es normalerweise am besten, individuelle Produktbewertungen in Verbindung mit einem Produkt-Vergleichslisten-Beitrag zu schreiben.

    Warum? Weil du beim Erstellen eines Produkt-Vergleichslisten-Beitrags im Wesentlichen mehrere Produkte auf einmal rezensieren musst. Es ist nur so, dass die Produkt-Vergleichslisten jedes Produkt zusammenfassen, anstatt ins Detail zu gehen.

    Aber der Punkt ist folgender: Du musst die Produkte recherchieren, um die Produkt-Vergleichsliste zu erstellen, also kannst du diese Recherche auch in einer einzelnen Produktbewertung veröffentlichen.

    Hier sind noch ein paar andere Gründe, warum dieser Ansatz Sinn macht:

    • Rezensionen sind relativ. Sagen wir, du schreibst eine Kritik über eine Kaffeemühle. Wenn du sie nicht zusammen mit anderen ähnlichen Produkten recherchierst oder testest, wie willst du dann wissen, wie gut oder schlecht sie wirklich ist? Du könntest dem Produkt leicht fünf Sterne geben, nur um dann festzustellen, dass es im Vergleich zu anderen Produkten mit ähnlichem Preisniveau auf dem Markt recht schlecht ist.
    • Mögliche SEO-Schübe. Die Veröffentlichung einzelner Produktbewertungen, die an eine veröffentlichte Produkt-Vergleichsliste anknüpfen, kann der SEO helfen. (Mehr dazu im nächsten Abschnitt)
    • Einfacher zu formatieren/vorzuschlagen. Wenn du Produkte für eine Vegleichsliste recherchierst, wirst du lernen, was den Leuten wichtig ist. Du kannst dieses Wissen nutzen, um eine Vorlage für Rezensionsbeiträge zu erstellen.

    Lass uns auf den letzten Punkt konzentrieren.

    Wenn du eine Produktzusammenfassung über die besten Kaffeemühlen erstellt hast, wirst du bereits wissen, dass Mahlkonsistenz und einfache Handhabung Attribute sind, die den Leuten wichtig sind.

    Wenn du das weißt, ist es einfach, einen Rezensionsstil für alle Produkte in dieser Kategorie zu erstellen. Benutze diese Dinge einfach als Unterrubriken und gib jedem Produkt eine relative Punktzahl von 1–5 Punkten.

    Siehe dir zum Beispiel diese beiden Beiträge an.

    Da du ein einheitliches Format für jede Produktbewertung verwendest und bereits bei der Erstellung der Produkt-Vergleichsliste recherchiert hast, sollte es nicht allzu viel Zeit in Anspruch nehmen, diese Beiträge zu erstellen.

    C. Blog Beiträge

    Gute Blogeinträge zu schreiben ist ein Thema für sich.

    Zum Glück haben wir eine Menge Anleitungen zum Schreiben von Blogbeiträgen. Anstatt hier darauf einzugehen, werde ich einfach unten ein paar nützliche Beiträge verlinken:

    4. Erhöhe den Traffic auf deiner Website durch SEO

    SEO ist keine Raketenwissenschaft, aber es ist auch nicht etwas, das wir von Anfang bis Ende in diesem Beitrag aufzeigen können. Es gibt einfach zu viele Elemente.

    Stattdessen werde ich über zwei wichtige Aspekte sprechen, auf die ich mich konzentrieren möchte, und dann einige SEO-Tutorials aus dem Blog verlinken.

    A. Inhalts-Hubs erstellen

    Inhalts-Hubs sind miteinander verknüpfte Sammlungen von Inhalten zu einem ähnlichen Thema.

    Sie bestehen aus drei Teilen:

    1. Hubseiten/Säulen-Inhalt: Dies ist ein Leitfaden auf hoher Ebene über ein breites Thema.
    2. Unterseiten/Cluster-Inhalt: Dies sind ausführliche Leitfäden über Teile des Hauptthemas.
    3. Hyperlinks: Diese verbinden die Hub-Seite mit den Unterseiten. Die Hub-Seite verlinkt zu allen Unterseiten, und jede Unterseite verlinkt zurück zum Hub.

    Eine gute Taktik für Amazon-Affiliate-Sites ist es, Content-Hubs zu erstellen, bei denen die Produkt-Vergleichsliste die Hub-Seite und die Produktbewertungen die Unterseiten sind.

    Aus der SEO-Perspektive gibt es ein paar wesentliche Vorteile.

    Erstens führen sie zu keyword-reicheren internen Links zwischen deinen “Geld”-Seiten. Da Google den internen Link-Anker-Text verwendet, um zu verstehen, worum es auf den Seiten geht, kann es helfen, die Rankings zu verbessern.

    Zweitens profitieren alle Seiten im Hub von den Backlinks der jeweils anderen Seite, weil der PageRank so funktioniert.

    Wie erstellt man sie?

    1. Wähle einen Produkt-Vergleichslisten-Beitrag aus;
    2. Verlinke zu individuellen Produktbewertungen für die genannten Produkte;
    3. Verlinke zurück zum Produkt-Vergleichslisten-Beitrag von diesen Rezensionen.

    Nehmen wir zum Beispiel an, du möchtest ein Inhalts-Hub um eine Produkt-Vergleichsliste für die „besten Kaffeemühlen“ erstellen. Wenn du bereits Rezensionen für einige der auf der Liste genannten Produkte geschrieben hast, verlinke einfach von der Hub-Seite aus auf sie und umgekehrt.

    Hier ist ein Beispiel aus dem wirklichen Leben:

    Eines der Produkte auf dieser Liste der besten Kaffeemühlen ist die Baratza Virtuoso Plus.

    27 top pick roundup

    In der Kurzbeschreibung gibt es einen Link zur vollständigen Besprechung des Produkts.

    28 link to review

    In der Produktbesprechung verlinken sie zurück zur Produkt-Vergleichsliste.

    Wenn du das für alle Produkte in der Vergeleichsliste machst, dann hast du einen Hub.

    B. Links aufbauen

    Backlinks sind wohl der wichtigste Google-Ranking-Faktor. Sie sind die Grundlage des Ranking-Algorithmus von Google, und mehrere unabhängige Studien haben starke Korrelationen zwischen der Anzahl der Backlinks von individuellen Websites und dem organischen Traffic einer Seite gefunden.

    Für Amazon-Affiliate-Seiten solltest du versuchen, Links direkt zu „Geld“-Seiten wie Produkt-Vergleichslisten und Produktbewertungen zu erstellen.

    Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun. Hier ist nur eine Idee:

    Produkt-Vergleichslisten überprüfen eine bestimmte Art von Produkt. Das können Kaffeemühlen, Stehpulte, WiFi-Router usw. sein. Denke über den Zweck dieses Produkts nach und frage dich, wobei es den Leuten hilft?

    Hier sind einige Beispiele:

    • Kaffeemühle -> hilft Menschen besseren Kaffee zu machen
    • Stehpult -> hilft den Leuten, gesünder zu sein, wenn sie von zu Hause aus arbeiten
    • WiFi-Router -> hilft den Leuten, online sicherer zu bleiben

    Jetzt, wo du einen Produktvorteil etabliert hast, suchst du nach Blog-Einträgen über das Erreichen dieses Vorteils, die auch dein Produkt erwähnen. Dann kannst du ihnen vorschlagen, einen Link zu deiner Produktübersicht zu erstellen, um ihren Lesern zu helfen, das beste Produkt für sie auszuwählen.

    Lass mich das an einem Beispiel erklären.

    Wenn wir danach googeln, „wie man gesund bleibt, wenn man von zu Hause aus arbeitet“, sind so ziemlich alle Ergebnisse Blogeinträge mit Tipps.

    29 link prospecting

    Wir wissen nicht, ob sie die Verwendung eines Stehpults erwähnen oder nicht, also lasst uns einen Google-Suchoperator verwenden, um Ergebnisse einzuschließen, die den Ausdruck „Stehpult“ erwähnen.

    30 link prospecting 2

    9,4 Millionen Ergebnisse.

    Hier ist nur eines davon:

    31 link prospect

    Dieser Artikel empfiehlt zwar ein bestimmtes Stehpultmodell, aber die Leser würden eindeutig von einer gewissen Auswahl profitieren. Es wäre also nützlich, wenn der Beitrag mit einer Liste der besten Stehpulte wie diesem verknüpft wäre.

    Daher wäre es sinnvoll, wenn wir unseren Vergleich der besten Stehpulte zur Aufnahme in diesen Artikel vorschlagen würden.

    Hier ist eine Beispiel-E-Mail:

    Hey [Name],

    Ich bin gerade auf deinen Leitfaden gestoßen, wie man sich als Heimarbeiter fit und gesund hält.

    Mir gefiel der Tipp mit den Stehpulten, und ich stimme zu, dass der Jarvis eine großartige Option ist. Wie auch immer, ich habe XX Stunden damit verbracht, XX Stehpulte zu testen und fand heraus, dass der Jarvis eigentlich ziemlich teuer ist für das, was er ist, und dass [anderes Modell] fast genauso gut, aber preiswerter ist.

    Vielleicht lohnt es sich, meinen Vergleich in deinen Leitfaden mit einzubeziehen, um den Lesern eine zusätzliche Auswahl zu bieten?

    [link]

    Danke,

    [name]

    Wenn du ähnliche E‑Mails an ein paar Dutzend Leute schickst, sollte dir das ein paar hochwertige Links zu deinen Produkt-Vergleichsliste einbringen.

    Aber, noch einmal, dies ist nur eine Idee.

    In den Beiträgen unten findest du weitere Linkbuilding-Strategien:

    Kämpfst du darum, Links direkt zu „Geld“-Seiten zu bauen?

    Erstelle Blogeinträge und andere nützliche Inhalte zu verwandten Themen und nutze dann die Middleman-Technik, um ihnen einen Schub zu geben.

    5. Klicks erhalten

    Klicks auf Amazon zu bringen ist das Spiel, dass du spielen musst, wenn du aufgrund der 24-stündigen Cookie-Dauer Geld verdienen willst.

    Ich werde hier nicht ins Detail gehen, denn Conversion-Rate-Optimierung ist nichts, wovon man besessen sein sollte, wenn man gerade erst anfängt.

    Allerdings musst du sicherstellen, dass du die Grundlagen beherrschst, die da sind:

    • Platziere frühzeitig eine Empfehlungstabelle. In den Produkt-Vergleichslisten-Beiträge werden die am häufigsten empfohlenen Produkte aufgelistet und verlinkt. Sie sollten ganz oben im Beitrag stehen, denn du möchtest, dass die Leute die Informationen, die sie suchen, schnell finden können. 
    • Verwende prominente Amazon-Links. Am besten eignen sich Buttons, die sich vom Design deiner Seite abheben.
    • Gib den Leuten einen Grund, dir zu vertrauen. Je schneller du das schaffst, desto besser. Der Ansatz von The Wirecutter ist hier wahrscheinlich der Goldstandard. Schau dir einfach eines ihrer Intros an.

    Sobald du eine angemessene Menge an Traffic auf deine Seite bekommst, sieh dir die unten stehenden Ressourcen an, um sicherzustellen, dass du alle Klicks bekommst, die du kriegen kannst.

    Abschließende Gedanken

    Der Aufbau einer Amazon-Affiliate-Website ist trotz der jüngsten Provisionskürzungen immer noch ein guter Weg, um mit Affiliate-Marketing zu beginnen.

    Das heißt, wenn du erst einmal eine ordentliche Menge an Traffic bekommst, lohnt es sich, nach anderen Affiliate-Programmen Ausschau zu halten, die vielleicht höhere Provisionen für die gleichen Produkte anbieten. Obwohl Amazon in der Regel die höchsten Umsätze erzielt, ist es dank der höheren Provisionen oft möglich, die Einnahmen durch die Teilnahme an anderen Partnerprogrammen zu erhöhen.

    Hast du Fragen? Ping mich auf Twitter an.

    Über­set­zt von sehrausch.de: Such­­maschi­­nen– & Con­ver­­­­sion-Opti­mierung, Online-Mar­ket­ing & Paid-Adver­tis­ing. Pass­ge­nau aus ein­er Hand.

    • Monatlicher Traffic 85
    • Verlinkung von Websites 4
    Daten von Content Explorer.