Meta Keywords: Was sind sie und solltest du sie verwenden?

Joshua Hardwick
Head of Content @ Ahrefs (oder, in einfachen Worten, ich bin der Typ, der dafür sorgt, dass jeder Blog-Post EPISCH wird).
    Meta Keywords sind Meta Tags, die du verwenden kannst, um Suchmaschinen mehr Informationen über den Inhalt einer Seite zu geben. Sie befinden sich im HTML-Quellcode einer Webseite und sind für Besucher nicht sichtbar.

    Hier ist ein Beispiel für ein Meta-Keywords-Tag:

    <meta name="keywords" content="seo, search engine optimization"/>

    Es ist einfach, in den meisten Website-Buildern und CMS’ Meta-Keywords hinzuzufügen, aber solltest du dir die Mühe machen?

    Google verwendet den Meta-Keywords-Tag schon seit mindestens einem Jahrzehnt nicht mehr, um das Ranking von Webseiten zu unterstützen. Wir wissen das, weil Matt Cutts, Googles ehemaliger Leiter des Webspam-Teams, 2009 ein Video veröffentlichte, in dem er sagte:

     

    […] we don’t use the keywords meta tag in our search ranking

    Im Jahr 2020 verwenden die meisten SEO-Profis laut einer aktuellen Twitter-Umfrage von Bill Slawski keinen Meta-Keywords-Tag mehr.

     

    Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass es bei der Suchmaschinenoptimierung um mehr geht als um Google, daher gibt es einige Gründe, warum du das Meta-Tag “Keywords” trotzdem verwenden solltest.

    1. Es kann noch von Yandex verwendet werden

    Yandex ist die größte russische Suchmaschine im Internet, mit einem Marktanteil, der in etwa dem von Google in Russland entspricht. In der offiziellen Dokumentation heißt es, dass Meta-Keywords “bei der Bestimmung der Relevanz der Seite für Suchanfragen verwendet werden können.”

    Heißt das, dass Meta-Keywords ein bewährter Ranking-Faktor in der Yandex-Suche sind? Nein. Aber da diese Seite erst seit Ende 2018 live ist, sind die Informationen wahrscheinlich immer noch korrekt.

    Trotzdem ist es, wie eine Person auf Twitter erwähnte, wahrscheinlich ein Faktor mit geringem Gewicht.

     

    Falls du neugierig bezüglich anderer Suchmaschinen bist,  es sieht so aus, als ob keine der großen Suchmaschinen Meta-Keywords verwenden:

    Bing

    Im Jahr 2014 erklärte Bing in einem Blogbeitrag, dass der Meta-Keywords-Tag “in Bezug auf den SEO-Wert tot ist”. Dies wurde 2020 effektiv bestätigt, als der Head of Evangelism von Bing dasselbe twitterte.

     

    Im Jahr 2011 deutete Bing jedoch an, dass es als Spam-Signal verwendet werden könnte, um minderwertige Seiten zu identifizieren.  Es ist nicht bekannt, ob das immer noch der Fall ist, aber es ist definitiv kein Ranking-Faktor.

    Baidu

    Im Jahr 2012 erklärte  ein Baidu-Ingenieur in der Webmaster-Community: “Meta-Keywords gehören schon lange auf den Müllhaufen der Geschichte, und wir werden sie direkt ignorieren.”

    Auf einer im April 2020 aktualisierten Seite heißt es jedoch:

     

    Titel, Beschreibung und Keywords sind wichtig für Baidu, um den Wert der Seite zu bewerten.

    Da es sinnvoll ist, den neuesten Informationen zu vertrauen, scheint es, dass der Meta-Tag “Keywords” ein Ranking-Signal in Baidu sein könnte.

    Naver

    Laut Wikipedia wickelt Naver 74,7 % aller Websuchen in Südkorea ab. Und obwohl wir keine definitive Aussage über die Verwendung des Meta-Keyword-Tags finden konnten, gibt es in derumfangreichen Dokumentation ihrer Website keinerlei Hinweise auf Meta-Keywords.

    In Anbetracht dieser Tatsache können wir davon ausgehen, dass es entweder nicht verwendet wird oder einen sehr geringen Gewichtsfaktor darstellt.

    2. Es wird für einige interne Site-Suchen verwendet

    Die meisten populären CMS’ verwenden das Meta-Keywords-Tag nicht für die interne Site-Suche, aber einige interne Suchsysteme können das, einschließlich SOLR, Algolia und solche, die auf Elasticsearch aufbauen.

    Wenn eines davon deine interne Suche antreibt, musst du möglicherweise das Keywords Meta-Tag verwenden.

    Du hast wahrscheinlich inzwischen erkannt, dass die meisten Leute den Keywords-Meta-Tag nicht brauchen, aber es gibt ein paar Dinge, für die du ihn verwenden kannst.

    1. Erstelle ein internes Tagging-System

    Viele CMS’ und Website-Builder machen es einfach, Meta-Keywords zu Seiten hinzuzufügen, ebenso wie viele kostenlose WordPress SEO-Plugins. Dies macht es einfach, das Tag für ein internes Keyword-Tagging-System ‘umzuwidmen’. Lege einfach das Tag als dein Ziel-Keyword auf jeder Seite fest.

    Wenn das Ziel-Keyword unserer Seite zum Beispiel “SEO Tipps” wäre, würde es so aussehen:

    <meta name="keywords" content="seo tips"/>

    Wenn du dies auf jeder Seite tust, kannst du in Zukunft leicht überprüfen, ob du bereits auf ein Keyword abgezielt hast. Crawle einfach deine Website mit einem Auditing-Tool wie Ahrefs’ Site Audit und verwende dann denPage Explorer, um nach Seiten mit deinem Keyword im Meta-Keyword-Tag zu suchen.

    Es gibt drei Gründe, warum es sinnvoll sein kann, dies zu tun:

    1. Hilf dabei, Keyword-Kannibalisierung zu verhindern. Keyword Kannibalisierung bedeutet, dass eine Website auf das gleiche Keyword mit mehreren Seiten abzielt. Das kann zu allen möglichen Problemen führen, wie z. B. dass unerwünschte Seiten den erwünschten Seiten den Rang ablaufen.
    2. Vermeide sich überschneidende Arbeiten. Wenn du in der Unternehmens-SEO arbeitest, gibt es wahrscheinlich viele Leute und Teams, die an ähnlichen Dingen arbeiten. Ein internes Keyword-Tagging-System hilft zu verhindern, dass mehrere Teams auf dasselbe Keyword abzielen.
    3. Finde Möglichkeiten zur Zusammenarbeit. Wenn du siehst, dass du für eines deiner Keywords nicht gut rankst, solltest du vielleicht mit einem anderen Team zusammenarbeiten, um deine Inhalte zu verbessern und zu aktualisieren.

    Beachte jedoch, dass es einen potentiellen Nachteil bei der Verwendung des Meta-Keywords-Tags für diesen Zweck gibt, über den wir im nächsten Abschnittsprechen werden.

    2. Finde ‘Seed’-Keywords von Konkurrenten

    Die aktuelle Twitter-Umfrage von Bill Slawski zeigt, dass etwa 33 % der Leute immer noch den Keywords-Meta-Tag verwenden. Da einige dieser Leute zweifellos deine Konkurrenten sind, kann dies sehr nützlich sein, um bei der Keyword-Recherche “Seed Keywords” zu finden. Suche einfach nach dem Keywords-Meta-Tag auf der Homepage deines Mitbewerbers.

    Hier ist zum Beispiel der Keywords-Meta-Tag für die Homepage eines beliebten Spielzeugladens:

    Es listet eine Reihe von spielzeugbezogenen Stichwörtern wie Spielzeug, Kletterzubehör, Klettergerüste, Spiele, Hüpfburgen, Vorschule, Sandkästen, Rutschen, etc.

    Füge alle relevanten in ein Keyword-Recherche-Tool wie Ahrefs’ Keywords Explorer und wähle den Keyword-Ideen-Bericht aus. Du wirst Tausende oder sogar Millionen von Keyword-Ideen finden — komplett mit geschätzten monatlichen Suchvolumen und SEO-Metriken.

    Du kannst die eingebauten Filter verwenden, um deine Suche einzugrenzen.

    Hier sind zum Beispiel alle Keywords, die mit Handpuppen zu tun haben, mit niedrigen Keyword-Schwierigkeitsgraden.

    Sei dir nur darüber im Klaren, dass du möglicherweise einige Websites überprüfen musst, bevor du nützliche Seed-Keywords findest, denn viele füllen ihre Meta-Tags für Keywords mit Müll oder lassen sie leer.

    Da du die Meta-Keywords nutzen kannst, um die Keywords deiner Konkurrenten ‘auszuspionieren’ können diese das Gleiche auch bei dir machen. Aus diesem Grund solltest du alle verbleibenden Meta-Keywords von deiner Website entfernen, es sei denn, du hast einen legitimen Grund, sie zu verwenden.

    Aber zuerst musst du sie finden…

    Du kannst dies kostenlos mit den Ahrefs Webmaster Tools tun. Melde dich einfach an, crawle deine Website mit Ahrefs’ Site Audit und verwende dann diese Filter im Page Explorer:

    Du siehst eine Liste aller Seiten auf deiner Website, die ein Meta-Keywords-Tag haben.

    Wenn es keine Ergebnisse gibt, gibt es keine Seiten mit dem Tag.

    Von dort aus musst du nur noch durchgehen und die Tags von allen anstößigen Seiten entfernen.

    Bedenke nur, dass sich dies wahrscheinlich nicht lohnt, wenn du eine große Website mit Keyword-Meta-Tags auf jeder Seite haben. Wenn du jedoch auf allen Seiten die gleichen Meta-Keywords siehst, ist es wahrscheinlich, dass sie von einer Stelle in deinem CMS oder Template/Theme gezogen werden. In diesem Fall kannst du es wahrscheinlich von allen Seiten entfernen, indem du nur einen Teil des Codes bearbeitest.

    Abgesehen davon ist es erwähnenswert, dass Meta-Keywords-Tags auf deiner Website wahrscheinlich keinen negativen Einfluss auf die Suchmaschinenoptimierung haben. Sofern du nicht übermäßig besorgt darüber bist, dass deine Konkurrenten deine Keywords ‘stehlen’, ist deine Zeit wahrscheinlich besser an anderer Stelle investiert.

    Schlussgedanken

    Für 99,9 % der Leute ist das Meta-Keyword-Tag nutzlos und das Ausfüllen eine Zeitverschwendung. Du solltest es nur verwenden, wenn du einen besonderen Grund dafür hast, wie z. B. für ein internes Keyword-Tagging-System oder eine interne Site-Suche.

    Andere Meta-Tags wie dein Titel und deine Meta-Beschreibung verdienen mehr Aufmerksamkeit.

    Hast du Fragen? Ping mich auf Twitter an.

    Übersetzt von: Sebastian Simon. Sebastian Simon beschäftigt sich seit 2009 mit SEO, aktuell tut er das bei seven-bytes.de und heine.de.