Enjoyed the Read?

Don’t miss our next article!

9 kostenlose Wege um deine Webseite zu bewerben (Und wie man sie ausführt)

Rebekah Bek
Alles mit Marketing @ Ahrefs. Liebt gute Storys und das Lösen von Problemen. Folgen Sie ihr auf Twitter, um zu sehen, was sie gerade macht.
    Der Aufbau deiner Webseite ist nur der Anfang. All der Aufwand sie zu erstellen ist verschwendet, wenn sie niemand sieht.

    Gleichzeitig kann die Welt der Webseitenwerbung einschüchternd und verwirrend und kostspielig sein. Nicht jeder hat das Budget für bezahlte Werbung und Sponsoring von Events.

    Hier sind die guten Nachrichten: In diesem Artikel werde einige erprobte Strategien vorstellen, die du nutzen kannst, um deine Webseite zu bewerben, deinen Traffic zu erhöhen und ich werde ins Detail gehen, wie man sie ausführt.

    Plus, du musst keinen Cent ausgeben!

    Du bevorzugst Videos? Schaue dir folgendes an: (Hinweis: Es enthält einige zusätzliche Tipps, die nicht in diesem Artikel erwähnt werden :))

    https://www.youtube.com/watch?v=rE8j6zFjKac&feature=emb_title

    Warum du uns vertrauen kannst

    Wir sind Ahrefs, ein Set von SEO-Tools. Traffic zu erzeugen ist unser Hauptgeschäft – tatsächlich sind wir unsere eigene Fallstudie. Folgendermaßen sieht unser organisches Trafficwachstum des Blogs  in den vergangenen ca. 2 Jahren aus:

    traffic ahrefs blog

    Trafficwachstum von Google

    Lies mehr zu unserer Geschichte: Wie man seinen Blog-Traffic um 1,136% steigert und Tausende von Kunden erhält [Ahrefs’ Blog Case Study].

    Du bist in guten Händen, also lehne dich zurück und genieße die Fahrt!

    1. Gastbeiträge in Blogs

    Gastbeiträge in Blogs sind eine großartige “Alles in einem”-Methode um sich in deiner Nische zu etablieren, dein Backlinkwachstum zu steigern und einige Kontakte in der Industrie zu knüpfen–welche alle nützlich sind, um deine Webseite auf lange Sicht zu bewerben.

    Wie es funktioniert auf den Punkt gebracht: Du schreibst für andere Blogs.

    guestblogging tim

    Unser CMO Tim Soulo nutzte diese Strategie häufig.

    Wenn du für prominente Seiten in deiner Nische schreibst, dann stellst du deine Inhalte auf die besten Plätze um die richtigen Leute zu erreichen–namentlich, die, welche Interesse an deinem Thema haben und deine Inhalte so sehr genießen, dass sie nach mehr davon suchen. Übersetzung: Mehr Traffic für deine Webseite!

    Anmerkung der Redaktion

    Während Gastbeiträge in Blogs unbestreitbar eine gute Linkaufbaustrategie sind, sind sie nicht die verlässlichste Methode um konstant Traffic zu erhalten. Unser eigener CMO Tim schrieb darüber ausführlich in diesem Artikel über Gastartikel ROI: Die Daten hinter 273 Gastartikeln.

    Verstehe mich nicht falsch; du wirst auf diesem Weg wahrscheinlich einigen Traffic erhalten können. Es wird sich voraussichtlich lediglich nicht als der stabilste oder nachhaltigste Weg herausstellen.

    Joshua Hardwick
    Joshua Hardwick
    Head of Content

    Hier ist wie das geht.

    Schritt 1: Finde deine Ziele

    Merke: Du möchtest an den richtigen Orten für die richtigen Leute bloggen.

    Lass uns damit anfangen, wie man die besten Blogs als Ziele findet. Du wirst etwas Recherche betreiben wollen und eine Liste mit bekannten Blogs erstellen, die relevant für deine Nische sind; das Schreiben außerhalb deiner Nische wird dir keinen qualitativ hochwertigen Traffic bringen.

    Hierfür kann ein Tool wie Ahrefs’ Content Explorer sehr nützlich sein. Tippe einfach einen Begriff, der relevant für deine Industrie ist, ein um eine Liste der beliebtesten Webseiten, die über dein Thema bloggen, zu erhalten. Wähle “Ein Artikel pro Domain”, lege deine Sprache fest und passe den organischen Traffic-Filter an (wir haben hier 1000+ benutzt) um die Liste zu reduzieren. Dann kannst du sie exportieren und damit beginnen deinen Pitch vorzubereiten!

    ahrefs ce linkbuilding

    Schritt 2: Bereite deinen Pitch vor

    Spamme deine Empfänger nicht. Es gibt bestimmte Techniken, um gewünschte Antworten von Fremden im Internet zu bekommen und per Massen-E-Mail ein Template zu verschicken, welches du in drei Minuten erstellt hast, gehört nicht dazu.

    Recherchiere zum Blog und Autor, den du erreichen möchtest. Verwende etwas Zeit, um dich mit den Inhalten des Blogs vertraut zu machen und lerne die Gastartikel-Blogger, die bereits dort veröffentlichen, kennen.

    Nutze diese Informationen um deinen Pitch zu personalisieren, verwende etwas Common Sense um beim Autor gut anzukommen und du wirst einen großen Unterschied bei den Antworten, die du erhältst, sehen. (Für einen detaillierten Guide wie das geht, solltest du unseren Artikel zu Outreach ansehen.)

    Schritt 3: Schreibe deinen Gastartikel

    Folge immer dem Stil und der Formatierung des Blogs für den du den Gastartikel schreibst. Wenn jeder existente Artikel eine Menge Überschriften und fett hervorgehobenen Text hat, mache das auch. Wenn jeder Artikel konstant die 3000 Wortmarke überschreitet und eine Menge Screenshots enthält, mache das ebenfalls. Du verstehst was gemeint ist.

    Der Review-Prozess unterscheidet sich bei jedem Blog, also folge den Anweisungen deines Autors. Sei höflich und zuvorkommend!

    Wenn du zurück zu deiner Webseite verlinkst, dann denke auch daran Links zu existenten Inhalten des Blogs einzufügen. Das macht deinen Artikel wesentlich weniger selbstreferentiell und deinen Autor glücklich–für mehr Tipps und Taktiken schaue dir folgenden Artikel über das Schreiben eines erfolgreichen Gastartikels an.

    Profi Tipp

    Wenn du Gastartikel für verschiedene Blogs schreibst, kannst du deine älteren Beiträge von deinen neuen Beiträgen verlinken. Damit vermeidest du das exzessive Verlinken deiner eigenen Webseite, alle Autoren sind glücklich und du bekommst sogar einige Backlinks zu deinen anderen Gastartikeln.

    Danke an Nick Churick für diesen Tipp!

    2. Suchmaschinenoptimierung (SEO)

    Suchmaschinenoptimierung, oder kurz SEO, ist der Prozess davon deine Webseite hoch bei Suchmaschinen wie Google zu ranken. Bedenke: Wenn du Blumen verkaufst und deine Webseite ist das Nummer Eins Google-Ergebnis für “Blumenlieferung”, wie viel Traffic könntest du bekommen?

    ce flowerdelivery

    Das durchschnittliche Suchvolumen (bei Google) für “Blumenlieferung” in den Vereinigten Staaten, via Ahrefs Keywords Explorer

    Das beste daran ist, dass diese Strategie konstant, passiv Traffic zu deiner Webseite bringt. Ich bin nicht einmal voreingenommen wenn ich sage, dass es die beste Webseiten-Promotion-Taktik bezüglich skalierbaren, langfristigen Ergebnissen ist. Noch einmal, das ist wie dein Traffic aussieht, wenn du SEO anwendest:

    ahrefs organic traffic growth

    Unser isoliertes SEO-Traffic-Wachstum für die letzten ~3 Jahre.

    Und so sieht es mit anderen Methoden aus.

    06 SME traffic

    Traffic-Generierung nach dem Veröffentlichen eines Gastartikels.

    In der Welt von SEO ist das weitläufig als “Spike of Hope” bekannt,–was sich schnell im “flatline of nope” niederschlagen kann. Heruntergebrochen: Du siehst einen schönen Anstieg des Traffics, wenn der Artikel das erste Mal veröffentlicht und beworben wird, aber der Verweistraffic ebbt bald ab… und lässt dich mit der Zeit und den benötigten Ressourcen zurück um diese Strategie aufrecht zu erhalten.

    Ja, SEO kann eine komplizierte Bestie sein. Aber hier ist, wie du sie zähmen kannst.

    Schritt 1: Schreibe Inhalte über ein Thema mit organischen Suchtrafficpotential

    Die Arbeit beginnt sogar noch bevor du deinen Inhalt produzierst. Eine Keywordrecherche ist essentiell für deinen SEO-Erfolg: Das machst du um sicherzustellen, dass es einen Markt für den Inhalt gibt, den du erstellen möchtest. Wenn dein Inhalt für viele beliebte Suchbegriffe rankt, dann ist es wenn dein Traffic anfängt zu steigen.

    Da es zu viele Variablen bei der Keywordrecherche gibt (jedermanns Ziele, Ressourcen, Zeiträume, Wettbewerbslandschaften, etc. unterscheiden sich), gibt es hier keine allgemeingültige Methode.

    Stattdessen gibt es hier ein verlässliches Keywordrecherche-Framework, das du für deine Zwecke anpassen kannst. Du könntest außerdem daran interessiert sein ‚zu lernen ‚wie man das einfachste Keyword zum Ranken finden kannst.

    Schritt 2: Optimiere deine Inhalte

    Wenn du brandneue Inhalte erstellst oder mit existenten Artikeln arbeitest, dann musst du sie für das Ranking in Google optimieren. Das beinhaltet einiges an Recherche, Texte verfassen und verschiedene andere Faktoren.

    Glaube mir wenn ich sage, dass es noch viel mehr zum darauf eingehen gibt, wozu wir hier keinen Platz haben. Interesse daran mehr zu erfahren? Gehe rüber zu diesem Artikel über umsetzbare Schritte, die du vornehmen kannst, um mehr organischen Traffic zu erzielen.

    Schritt 3: Baue Links auf

    Ein Backlink ist einfach ein Link zurück (daher der Name!) von einer anderen Seite zu deiner Webseite. Er wird von Suchmaschinen als ein Indikator gesehen wie wichtig oder nützlich dein Inhalt ist. Mit anderen Worten, eine hohe Anzahl an qualitativ hochwertigen Backlinks bedeutet einen großen Einflussfaktor dabei gut bei Suchmaschinen zu ranken.

    Eine Studie, die wir gemacht haben, zeigt die große Korrelation zwischen verweisenden Domains und organischen Suchtraffic.

    Sobald du großartige Inhalte hast, ist es Zeit damit anzufangen, Backlinks dafür aufzubauen. Es gibt viele Wege um loszulegen–für Anfänger ist es ratsam, etwas von anfängerfreundlichen Fähigkeiten und Taktiken auszuwählen oder einige Methoden zu lernen, mit denen man die Backlinks seiner Wettbewerber erbeutet.

    3. Reddit

    Die “Startseite des Internets” hat riesiges Potential wenn du nur weißt, wie es anzugehen ist. Für die Unwissenden, Reddit ist ein Ort an dem du alles zu jedem Thema teilen und darüber mit seinen Millionen von Nutzern diskutieren kannst, solange es nicht gegen die Regeln verstößt.

    Was Reddit für Marketing-Experten besonders macht ist, dass offensichtliche Werbung hier nicht funktioniert. Redditors sind unglaublich clever und gleichsam skeptisch; sie werden deine Werbung von drei Blocks entfernt riechen und dich verbannen.

    Denke in einem Marathon, nicht in einem Sprint, wenn du versuchst etwas auf Reddit zu bewerben. Beweise, dass du etwas hast, was es wert ist gesagt zu werden, bevor du es tatsächlich sagst.

    Folgendermaßen wird es gemacht.

    Schritt 1: Identifiziere deine Nische

    Wo es um Reddit geht, da ist wahrscheinlich von einem Subreddit die Rede–Einem Nischenforum mit eigenen Regeln und Moderatoren.

    Eine einfache Google-Suche für site:reddit.com <Deine Nische> -inurl:”comments”> sollte eine Menge Optionen hervorbringen: Das ist der Ort, wo deine Zielgruppe sich aufhält und womit du dich vertraut machen musst.

    subreddits search

    Wir hängen gerne bei Subreddits wie r/seo/ und r/bigseo/ herum.

    Schritt 2: Werde einer von ihnen

    Es ist Zeit dich zu integrieren! Fokussiere dich darauf den relevanten Communities zu folgen; darauf Reputation, Beziehungen und Reddit Karma aufzubauen.

    Jedes Subreddit ist unterschiedlich, also achte darauf was für welches Publikum funktioniert (Haben sie eine spaßliebende Kultur und lieben GIFs und Memes? Mögen sie lange, wortreiche Diskurse? Handle dementsprechend.) Dein Ansatz ist von großer Bedeutung und entscheidet, ob du Einer der Community wirst. Schreibe durchdachte, erkenntnisreiche Kommentare und andere werden beginnen, den Gefallen zu erwidern.

    Stelle natürlich sicher, dass du die Regeln jedes Subreddits gelesen hast und diese religiös befolgst.

    Schritt 3: Bewerbe—vorsichtig

    Sobald du eine gewisse Zeit damit verbracht hast, der Community etwas zu geben und Freunde gewonnen hast, kannst du anfangen deine eigene Webseite zu referenzieren.

    Selbst dann solltest du einen Weg wählen der nicht “offensichtlich Werbung” schreit. Das Fragen nach Meinungen oder das Positionieren deiner Webseite als etwas das helfen kann oder die Community interessieren könnte, sind Wege es anzugehen.

    reddit tim post

    Das ist wie Ahrefs Feedback crowdsourced und Rückmeldungen von Reddit erhält.

    4. Quora

    Trotz der ebenfalls vorhandenen Klassifizierung als Online-Forum, ist Quora ganz anders zu beurteilen als Reddit. Auf den Punkt gebracht, handelt es sich um eine Frage-Antwort-Seite, die vollständig nutzergeneriert ist. Als ein Quora-Nutzer kannst du dich entweder entscheiden Fragen zu stellen oder sie zu beantworten.

    Sieh Quora als ein Wissensmarkt: Es ist ein großartiger Ort um auf Fragen in deiner Nische zu antworten, Autorität zu etablieren und auf dem Weg etwas Traffic für deine Webseite zu generieren. Diese Strategie kann eine Menge Zeit veranschlagen und erfordert viel Hingabe und einige Cleverheiten aber sie kann sich wirklich auszahlen.

    Marketing auf Quora kann zunächst etwas verwirrend sein – hier ist eine Einführung wie man es angeht.

    Schritt 1: Beschränke dich auf die richtigen Fragen

    Es hilft sich diese Taktik ähnlich wie Gastartikel in Blogs vorzustellen. Es dreht sich alles um die strategische Platzierung deiner Inhalte: Richtiger Kanal, richtige Menschen.

    Der einfachste Weg zu beginnen, ist die Suchmaske bei Quora selbst zu nutzen. Quora erlaubt dir beides zu tun, generische Suchen und Suchen innerhalb eines bestimmten Themas.

    quora search

    Danach ist es ein Fall vom Heraussieben von Fragen bei denen du in der Lage bist dich als Autorität zu positionieren.

    Der nächste Schritt? Finde heraus welche die beliebtesten Fragen sind, die man verfolgen sollte. Um das zu tun, schaue dir die rechte Sidebar an wenn du bei Quora eingeloggt bist.

    quora stats

    Auf den ersten Blick zeigt der obige Screenshot, dass die Frage 129.000 Ansichten hat. Gutes Potential!

    Der letzte Schritt ist, sich die kürzlichen Antworten zu jeder Frage anzusehen. Wenn sie ebenfalls eine Menge Ansichten haben, dann bist du etwas auf der Spur. Auf der anderen Seite, wenn eine Antwort von 2014 8.000 Ansichten hat aber eine von vor drei Monaten hat 40 Ansichten, dann ist es wahrscheinlich ein totes Thema. In diesem Fall solltest du weitersuchen.

    Schritt 2: Baue Verweistraffic auf

    Schreibe eine gute Antwort zu jeder Frage während du auf deine Webseite verlinkst, wo es möglich ist. Relevanz ist hier der Schlüssel; schreibe, um die beste Antwort anzubieten, die du geben kannst und versuche nicht deinen Link hinein zu quetschen. Sei prägnant und fokussiere dich darauf einen Mehrwert zu bieten.

    Andere Tipps beinhalten die Nutzung von Bildern, die deine Antwort gut ergänzen, zusammen mit einem großartigen Intro (Wenn du in Quoras E‑Mail-Benachrichtigungen gefeatured wirst, dann bekommt deine Antwort eine verkürzte Vorschau und du musst dein Publikum so schnell wie möglich begeistern.)

    Natürlich ist es am Besten, wenn der Link zu Inhalten auf deiner Webseite geht, welche das Thema in größerer Tiefe diskutieren. Bedenke, dass wenn deine Antwort schon zu Beginn nicht gut war, niemand auf deinen Link um “mehr zu erfahren” klicken wird.

    Profi-Tipp

    Möchtest du einen einfachen Weg um Keywords/Themen mit geringen Wettbewerb finden?

    Gehe zu Ahrefs’ Site Explorer > Gebe quora.com ein > Klicke “Top-Seiten” > Suche nach deinem Thema.

    Suche nach einer geringen Zahl für verweisende Domains und scanne die Traffic + Top-Keyword-Spalten. Wenn irgendetwas heraussticht, dann schaue dir die URL an und finde heraus, worüber die Frage ist. Finde dann dein Keyword davon ausgehend.

    se quora fitness

    Danke an Sam Oh für diesen Tipp!

    5. Facebook

    Wir kennen uns alle zu einem gewissen Grad mit sozialen Medien aus. Wie du jedoch erraten kannst, ist es nicht dasselbe ein gewöhnlicher Nutzer eines sozialen Netzwerks zu sein oder tatsächlich zu versuchen auf demselben Kanal zu werben.

    Allgemein gesagt, gibt es zwei Wege mit Social Media Marketing loszulegen: Den “organischen” Weg durch das Aufbauen von Communities/Marketing und durch bezahlte Anzeigen (relativ leicht aufzusetzen und mit der Garantie auf Ziele einzuzahlen.) Da wir uns ausschließlich auf das Erste fokussieren, lass es uns näher anschauen!

    Facebook braucht keine Einführung. Es ist riesig; es gibt Milliarden von Menschen, die es nutzen; die meisten Menschen die du kennst, sind dort. Es ist nur eine Frage davon, wie du deine Zielgruppen auswählst und dein ideales Publikum ansprichst.

    Hier ist wie es geht.

    Schritt 1: Erstelle eine Facebook-Seite

    Eine Seite zu erstellen, ist absolut kostenlos. Dadurch etablierst du die Präsenz deiner Marke auf dem Netzwerk—was dir sofort erlaubt dich mit seinen Millionen von Nutzern zu verbinden und in Austausch zu treten.

    Fülle deine Seite mit Details und ermuntere Menschen sie zu “liken”, erstelle dann einen konsistenten Inhaltsplan um zu zeigen, dass du aktiv bist und es Arbeit gibt, die in deine Marke gesteckt wird.

    Wenn die Updates, die du verfasst, relevant für deine Nische sind, sollte es kein Problem sein einen Link zu deiner Webseite einzufügen. Sobald mehr deines idealen Publikums deine Inhalte und Seite entdeckt, wird der Traffic zu deiner Webseite fließen.

    Mehr Tipps zur Erstellung einer anregenden Facebook-Seite findest du hier.

    ahrefs fb

    Kürzliche Post-Statistiken der Ahrefs-Facebook-Seite.

    Schritte 2: Schreibe in Facebook-Gruppen

    Facebook-Gruppen bestehen aus Leuten, welche dieselben Interessen teilen. Die tolle Sache ist ihre Diversität: Es gibt eine für jedes Thema, das du dir vorstellen kannst (und viele mehr bei denen du dir nie vorstellen konntest, dass es sie gibt!) Natürlich erlaubt dir das Finden und Beitreten von Gruppen zu deiner Nische einen Premiumzugriff zu deinem idealen Publikum.

    Die Strategie zum Werben in Facebook-Gruppen ist ähnlich zum Werben in Foren: Nach dem Beitreten, heißt es die Regeln lesen und investiere etwas Zeit die Gruppe zu erforschen. Schaue wie die bestehenden Mitglieder interagieren; kommentiere andere Artikel während du Mehrwert bietest und nützlich bist.

    Wenn du bereits eine Weile aktiv bist und etwas Reputation in der Community aufgebaut hast, kannst du anfangen bei Gruppenadmins vorstellig zu werden um zu überprüfen, ob du deine Webseite referenzieren kannst.

    6. Twitter

    Twitter ist bekannt ein All-In-Ansatz zu sein, wenn es um die Erreichung der Geschäftsziele geht. Du kannst es benutzen, um Leads zu generieren, deine Webseite zu bewerben und deine Markenbekanntheit zu erhöhen, Kundensupport zu erledigen und so weiter.

    Es ist besonders toll um neues Publikum zu erreichen und um zu verfolgen, was die Leute über dich sagen. Wie zum Bewerben deiner Webseite? Da gibt es ein paar Tipps und Tricks, die du benutzen kannst.

    Hier sind einige der Schritte, die du durchführen kannst.

    Schritt 1: Veröffentliche Inhalte, die sehr anregend und teilbar sind

    Das beste an Twitter ist, wie zugänglich es ist und wie schnell sich Dinge dort verbreiten–Es gibt einen Grund warum Hashtags zu einem Trend wurden. Wo wir von Hashtags sprechen, denke immer daran, relevante Hashtags zu nutzen, sodass andere Nutzer in der Lage sind deinen Tweet zu finden, wenn sie nach deinem Thema suchen.

    Im Allgemeinen möchtest du Inhalte auf Twitter veröffentlichen, die einen Link zurück auf deine Webseite enthalten. Stelle sicher, dass deine Tweets so unterhaltsam, informativ oder (situationsbedingt) provokativ wie möglich sind, um Shares und Retweets abzugreifen.

    Ein weiterer Tipp: Schau dir Open Graph Tags oder Twitter Cards an, um deinen Shares den besten Look auf sozialen Netzwerken zu verpassen. Wenn sie in Verbindung mit guten, hervorgehobenen Bildern verwendet werden, kann dies wirklich helfen deine Klickraten zu steigern.

    twitter ahrefs example

    Unsere eigenen Tweets sind meist informativ und unterhaltsam.

    Anmerkung der Redaktion

    Bist du ein WordPress-Nutzer? Nutze ein Plugin wie Yoast SEO um Open Graph Tags schnell und einfach zu Artikeln hinzuzufügen.

    open graph tags

    Joshua Hardwick
    Joshua Hardwick
    Head of Content

    Schritt 2: Versprich etwas im Austausch für Retweets oder Werbegeschenke

    Hierbei verschwimmen die Grenzen zwischen “kostenlos” und “bezahlt”. Du nutzt jedoch technisch gesehen kein Budget…

    Das Fragen nach Retweets stellt sicher, dass dein Tweet exponentiell mehr Aufmerksamkeit erhält, je mehr Leute ihn teilen. Je mehr Leute den Tweet sehen, desto mehr sehen sie sich natürlicherweise dein Profil und Webseite an.

    Stelle einfach sicher, dass das was du anbietest auch die Anzahl der Retweets, um die du bittest, Wert ist und das du am Ende lieferst!

    Wenn es um Werbegeschenke geht, dann ist ein kleiner Trick die Erwähnung deiner Marke verpflichtend für die Teilnahme zu machen. Dadurch ist dein Profil und die Webseite nur einen Klick entfernt von neugierigen Nutzern entdeckt zu werden, die prüfen möchten was herausgegeben wird (Die menschliche Natur ist: Jeder liebt kostenlose Dinge!)

    Du möchtest eventuell auch einen industrierelevanten oder themenrelevanten Hashtag wählen um sowohl etwas Kontext zum Werbegeschenk zu geben als auch Einträge zu aggregieren, um die Bewertung zu erleichtern.

    promo twitter

    Ein einfaches Blitzwerbegeschenk, das wir herausgegeben haben, um die Reichweite unseres Twitter-Banners zu testen.

    Erfahre mehr über unser Twitter-Banner-Experiment in meinem Gastartikel für Buffer.

    7. Blogger Outreach

    Outreach ist im Wesentlichen eine Strategie, bei der du deine Inhalte zu Bloggern und Influencern in deiner Industrie lieferst, mit dem Ziel sie dazu zu bewegen, über dich zu sprechen und dich zu verlinken.

    In seiner einfachsten Form handelt es sich um das Kontaktieren und Fragen nach einem Link für deine Webseite. Doch, großartiger Outreach ist weit mehr als einfach nur nach einem Backlink zu fragen.

    Bei du noch dabei? Dann lass es uns durchgehen.

    Schritt 1: Finde heraus, wen du erreichen möchtest

    Die Entscheidung dir einen Backlink zu geben, wird von einer realen Person getroffen, keiner Maschine. Also: Bei Outreach geht es um Kommunikation. Effektive Kommunikation um genau zu sein. Du wirst Geduld brauchen, Recherchefertigkeiten und zu einem gewissen Grad, soziales Einfühlungsvermögen und Geschäftstüchtigkeit. Du möchtest diesen Deal abschließen und der Deal ist ein Link zurück auf deine Webseite.

    Führe deine Recherche durch. Du weißt nun, dass du Webseiten, die relevant für deinen Inhalt sind, kontaktieren musst.

    Also: Baue eine Liste von Empfängern auf und identifiziere die Person, die du kontaktieren musst. Erfahre so viel wie möglich über sie–seine Position in der Firma, ob er kürzlich einen Inhalt veröffentlicht hat, den du erwähnen kannst und vergesse natürlich nicht die E‑Mail-Adresse herauszufinden.

    Schritt 2: Erstelle und versende deinen Pitch

    Wir haben hier unsere besten Tipps für Outreach gesammelt, welche von Personentypen als Zielgruppe, wann man in Kontakt treten sollte, bis zu wie man ein Outreach-Template verfasst, das einfach zu personalisieren ist, gehen.

    00 the best outreach ever

    Eine positive Rückmeldung, die wir bei einer unserer Blogger-Outreach-Kampagnen erhalten haben

    Hinweis: Outreach ist nur ein guter Ansatz, wenn du nützliche Inhalte hast. Ohne etwas wertvolles zum Teilen, brauchst du dir keine Mühe geben–Die Leute werden nicht zu dir verlinken, außer sie lieben deine Marke bereits (leider sehr unwahrscheinlich.)

    8. Erstelle eine kostenlose Ressource

    Bei dieser Strategie geht es um das Erstellen von wertvollen, einzigartigen Inhalten–idealerweise um deine Marke und Produkt ausgerichtet–um dann kostenlosen Zugang dazu anzubieten.

    Ganz gleich ob es ein druckbares PDF ist oder eine Tutorial-Serie bei YouTube, fokussiere dich darauf einen Mehrwert für dein Publikum zu liefern und du wirst beginnen die Magie von Mund-zu-Mund Propaganda bei der Arbeit zu sehen.

    academy bloggingforbusiness

    Tatsächliches User-Feedback für “Blogging für Unternehmen”, ein Video-Tutorial-Kurs darüber, wie man seinen Blog auf über 100k monatliche Besucher bringt. Dieser Kurs war für 30 Tage bis zum Launch kostenlos und kostet nun 799$.

    Wie immer, denke daran das Qualität der Schlüssel ist! Nicht originale, minderwertige Inhalte kommen nicht in Schwung, ganz gleich wie kostenfrei sie sind.

    Hier sind einige Tipps für Erfolg.

    Schritt 1: Finde heraus, welcher Inhalt erstellt werden sollte

    Dein Inhalt muss relevant für deine Nische sein oder es ist unwahrscheinlich, dass du viel qualitativ hochwertigen Traffic davon sehen wirst.

    Eine interessante Möglichkeit um Ideen zu sammeln ist deine Wettbewerber auszuspionieren. Nutze Ahrefs “Beste nach größtem Linkwachstum” Bericht um zu verfolgen welche und welche Art von Inhalten Aufmerksamkeit und Backlinks erhalten hat.

    Site Explorer > Gebe die Domain eines Wettbewerbs ein > Beste nach Links

    Best by links growth ahrefs com blog on Ahrefs

    Schritt 2: Mach es einfach zu Teilen

    Extra Schritte, die nötig sind um deinen Inhalt zu einem Freund zu senden wegzulassen, kann einen großen Unterschied ausmachen. Also: Tue dir selbst einen Gefallen und mach deine Ressource so leicht teilbar wie möglich.

    Ein Weg um das zu tun, ist zum Beispiel deine Inhalte in mundgerechten Stücken neu zu verarbeiten–z.B. die Erstellung einer einfachen Infografik, welche die Schlüsselinformationen zusammenfasst und Gesprächspunkte für dein Publikum erstellt.

    Ein weiterer Traffic-Tipp: Nutze Click-To-Tweet-Links, um die Teilbarkeit deines Inhalts zu erhöhen und mehr Blicke auf sie zu richten.

    Das erlaubt dir die konkrete Nachricht, die dein Publikum twittern wird anzupassen, während der Teilungsprozess nahezu mühelos gestaltet wird. Eine Win-Win-Situation!

    9. Auf Kommentare antworten und eine Konversation anregen

    Diese Taktik geht voll auf die Grundlagen zurück. Manchmal ist es der beste Weg um eine Beziehung mit Menschen aufzubauen und für deine Webseite zu interessieren die einfachste: Starte eine Konversation.

    Informiere dich darüber, was in deiner Nische allgemein und über deine Marke gesagt wird, gehe dann strategisch in die Diskussion, wo es Sinn ergibt.

    reddit comment tim

    Ein Kommentar-Breadcrumb, das zu einem Screenshot mit Statistiken vom Ahrefs’ Site Explorer verlinkt.

    Hier ist wie es geht.

    Schritt 1: Setze “Erwähnungen” Alerts auf

    Es ist schwer einer Konversation beizutreten von der du nichts weißt. Dankenswerter Weise kommt die Lösung in schöner Form von Tools wie Google Alerts, Talkwalker und unser eigenes Ahrefs Alerts.

    Auf den Punkt gebracht senden dir diese Tools Alerts, wenn deine Keywords online genannt werden, was es einfach macht zu verfolgen was in deiner Nische irgendwo im Web gesagt wird.

    Ahrefs Alerts > Erwähnungen > Neuer Alert

    ahrefs alerts mentions

    Erwähnungs-Alerts funktionieren für jede Phrase–du kannst sogar deinen eigenen Namen oder Markennamen einfügen um Reputations-Management zu betreiben.

    Einige Ideen für Keywords zum Aufsetzen:

    • Deine eigene Marke;
    • Die Marken deiner Wettbewerber;
    • Relevante Keywords für deine Nische

    Du wirst E‑Mail-Benachrichtigungen erhalten, wann immer deine Keywords im Web erwähnt werden. Von dort ist es ein einfaches Folgen von Links zu den Artikeln und ein Scrollen durch den Kommentarbereich.

    Schritt 2: Interagiere dort, wo du Mehrwert hinzufügen kannst

    Auf die Gefahr hin wie eine kaputte Schallplatte zu klingen, sei kein Spammer. Sage nur etwas, wenn du etwas wertvolles zur Konversation beizutragen hast; ganz gleich ob es Wissen oder ein Rat ist, oder zumindestens ein Link zu einer anderen Quelle, die hilfreich sein wird.

    Versuche deinen Webseite-Link ergänzend beim Kommentieren hinzuzufügen–nur bei Gelegenheit wo dein Inhalt hochrelevant ist. Der Fokus liegt hier darauf Beziehungen aufzubauen und Wissen zu teilen, nicht darauf deinen Link in jeder Kommentarspalte zu hinterlassen, die du finden kannst.

    Schlussgedanken

    Naturgemäß gibt es viele Wege neben den bereits oben genannten Taktiken, um deine Webseite zu bewerben. Welche Strategie schlussendlich am effektivsten ist, hängt stark davon ab, wie deine einzigartige Wettbewerbslandschaft und deine Ressourcen beschaffen sind: Zeitraum, Fertigkeiten, Teamgröße etc.

    Wir stehen jedoch zu unserer Einschätzung, dass SEO die beste Methode ist, um langfristig Traffic zu generieren. Sie kann mit geringem (oder keinem) Budget vollzogen werden und bringt passive, skalierbare Ergebnisse, wo die meisten anderen Methoden einmalig sind oder konstant Aufwand erfordern.

    Was sind deine Gedanken? Hast du großen Erfolg mit eine dieser Strategien gefeiert oder hat eine Methode, die hier nicht erwähnt wurde Wunder für dich bewirkt?

    Ich würde es lieben deine Geschichte in den Kommentaren unten zu hören.

    Übersetzt von: Sebastian Simon. Sebastian Simon beschäftigt sich seit 2009 mit SEO, aktuell tut er das bei seven-bytes.de und heine.de.

    Shows how many different websites are linking to this piece of content. As a general rule, the more websites link to you, the higher you rank in Google.

    Shows estimated monthly search traffic to this article according to Ahrefs data. The actual search traffic (as reported in Google Analytics) is usually 3-5 times bigger.