Die Rolle & Fertigkeiten eines SEO-Managers (erklärt von SEO-Managern)

Avatar
Vermarkter und Content-Autor bei Ahrefs. Süchtig nach SEO, Luftfahrt, Parfums, Sushi und Tacos.
Artikel-Statistiken
  • Verlinkung von Websites 2
Daten von Content Explorer.

Zeigt an, wie viele verschiedene Websites auf diesen Inhalt verlinken. Generell gilt: Je mehr Websites auf dich verlinken, desto höher rankst du bei Google.

Zeigt den geschätzten monatlichen Such-Traffic zu diesem Artikel laut Ahrefs-Daten. Der tatsächliche Such-Traffic (laut Google Analytics) ist normalerweise 3-5 Mal höher.

Die Anzahl, wie oft dieser Artikel auf Twitter geteilt wurde.

    SEO ist einer der multidisziplinärsten Bereiche des Marketings. Sie ist mit vielen anderen Aspekten verflochten: Marketingkanäle, Produkte und Entwicklung. SEO-Manager sorgen dafür, dass das alles wie eine gut geölte Maschine funktioniert, die mit der Marketingstrategie und den Unternehmenszielen übereinstimmt.

    Aber was macht ein SEO-Manager eigentlich täglich? Was sind die wichtigsten Fähigkeiten, die du brauchst, um einer zu werden? Und wie viel kannst du erwarten zu verdienen? Wir haben die Antworten.

    Ich habe mich an einige meiner Twitter- und LinkedIn-Kontakte gewandt, die in ihren Biografien die Rolle eines SEO-Managers haben. Vielen Dank an die folgenden SEOs, die mir geholfen haben, diesen Artikel zu verfassen:

    Let’s go!

    Was macht ein SEO-Manager jeden Tag?

    Wenn du auf der Suche nach einem abwechslungsreichen Job bist, hast du den Jackpot geknackt. Als ich die Antworten der Mitwirkenden zusammenstellte, erhielt ich eine lange Liste von Aufgaben und Tätigkeiten. Ich stellte fest, dass kein Tag eines SEO-Managers gleich aussieht.

    Der Tagesablauf hängt davon ab, ob du als interner Mitarbeiter nur für ein Unternehmen arbeitest oder in einer Agentur mehrere Kunden betreust. Zum Beispiel kannst du in der Regel mehr taktische Arbeit in der Firma erwarten, während es auf Agenturseite mehr Meetings und Strategieplanung gibt.

    Ich habe die täglichen Aufgaben in vier Kategorien eingeteilt, um den Überblick zu behalten. Und wir fangen an mit…

    Management

    Tja. SEO-Manager verwalten Dinge und Menschen. In kleineren Unternehmen sind SEO-Manager oft für die gesamte SEO-Abteilung zuständig und berichten direkt an einen CMO. In größeren Marketing-Teams kann ein SEO-Chef dazwischengeschaltet sein.

    Management kann als ein vager Begriff angesehen werden. Hier ist eine beispielhafte Liste von Managementaufgaben, die du in dieser Funktion erwarten kannst:

    • Teilnahme an Besprechungen mit Kunden und Teammitgliedern
    • Koordinieren der Aufgaben des Teams, Beantworten von Fragen und Angehen von Problemen
    • Sich um die Ausbildung, Schulung und Motivation des Teams kümmern
    • Arbeit mit Interessengruppen
    • Erstellen von Pitch Decks für neue, potenzielle Kunden (wenn du in einer Agentur arbeitest)

    Strategie

    Eine SEO-Strategie ist ein Schlachtplan, der alle SEO-Bemühungen auf eine höhere Sichtbarkeit in Suchmaschinen ausrichtet. Als Teil der Strategie planen die Manager verschiedene SEO-Kampagnen und stellen sicher, dass sie richtig ausgeführt werden. SEO-Manager sorgen auch dafür, dass all diese Bemühungen in den allgemeinen Marketingplan integriert werden.

    Taktiken

    Taktiken sind die Art und Weise, wie du deine Strategie ausführst, um erfolgreich zu sein. Das sind alle SEO-Techniken, ‑Hacks, ‑Bemühungen, ‑Aktivitäten und all die anderen Wörter, die du im Zusammenhang mit Maßnahmen finden kannst.

    Es geht darum, dass du als SEO tausende von verschiedenen Dingen ausführen kannst. Aber wenn ein SEO-Manager sich mit taktischen Aufgaben befasst, sind das in der Regel die fortgeschritteneren Dinge, die er wahrscheinlich besser kann als andere in seinem Team. Oder sie überprüfen die Arbeit anderer, z. B. Inhaltspläne, Skizzen, Entwürfe oder technische Änderungsvorschläge.

    Der Umfang der taktischen Arbeit für SEO-Manager hängt von den Ressourcen ab, die für die geplante SEO-Arbeit zur Verfügung stehen. Wenn der Manager ein kleines Team hat, wird er sich wahrscheinlich häufiger mit praktischer SEO-Arbeit beschäftigen als jemand, der 10 SEO-Spezialisten betreut.

    Berichterstattung

    Wenn ich von Berichten spreche, denken die meisten von uns wahrscheinlich zuerst an die guten alten SEO-Berichtsdecks (oder Google Data Studio Dashboards, wenn du es lieber fancy magst):

    Normalerweise erstellst du diese einmal im Monat, um zu berichten, was sich verändert, verbessert oder verschlechtert hat. Das ist alles andere als eine tägliche Aufgabe. Aber wenn du in einer Agentur mit vielen Kunden arbeitest, kann es durchaus sein, dass du den ersten Bericht regelmäßig erstellst.

    Dann gibt es noch die Ad-hoc-Berichterstattung. Hier geht es nicht unbedingt um die Berichterstattung an Kunden oder Stakeholder. Vielmehr geht es darum, innerhalb deines Teams zu berichten oder den Fortschritt für dich selbst zu überprüfen. Zwei der befragten SEO-Manager gaben sogar an, dass sie die Tools für die Berichterstattung täglich überprüfen.

    Bei den spezifischen Berichten wurde das Rank-Tracking am häufigsten genannt:

    Screenshot von Ahrefs’ Rank Tracker.

    Gefolgt von der Überprüfung von Markenerwähnungen im Internet:

    Übernommen aus Ahrefs Alerts.

    What are the most important skills for an SEO manager?

    Dies ist die zweite Frage, die ich unseren Experten gestellt habe. Natürlich sind solide SEO-Erfahrungen und ‑Fähigkeiten eine Selbstverständlichkeit, daher wurden die Soft Skills am häufigsten genannt. Ich habe einige der Antworten gebündelt und die folgenden fünf wichtigsten Fähigkeiten ermittelt, die jemand braucht, um ein guter SEO-Manager zu werden:

    Kommunikationsfähigkeiten

    Ein einstimmiger Gewinner, der niemanden überraschen sollte. Viele der oben genannten täglichen Aufgaben drehen sich um Kommunikation.

    Im Folgenden erfährst du, was Kommunikationsfähigkeit in der SEO bedeutet:

    • Die Fähigkeit, komplexe SEO-Konzepte in einer einfachen Sprache zu vermitteln, die auch Nicht-SEOs verstehen
    • Aufgaben so zu verteilen, dass jeder weiß, was er zu tun hat und was der Sinn der Aufgabe ist
    • Die Fähigkeit, Feedback konstruktiv weiterzugeben
    • Einfühlungsvermögen gegenüber Teammitgliedern
    • Verhandlungsgeschick und das Wissen, wie man den Stakeholdern den Wert von SEO “verkauft”

    Datenorientiertes und kritisches Denken

    Ich stimme vollkommen mit Abbys Gedanken überein:

    Eine Affinität oder zumindest ein Interesse an Daten ist für jeden Marketer wichtig.

    Das gilt besonders für SEO. Du kannst nicht viel tun, wenn du nicht weißt, welche Daten du dir ansehen musst, was sie bedeuten und was du daraus machen kannst. Und das hat auch viel mit kritischem Denken zu tun.

    Nach meiner Erfahrung, die ich in Gesprächen mit vielen Marketern gewonnen habe, sind dies Fähigkeiten, an denen die meisten arbeiten sollten. Um ein guter SEO-Manager zu sein, solltest du dich mit Google Analytics, Search Console und einem All-in-One-SEO-Toolset wie Ahrefs auskennen und in der Lage sein, mit den Daten aus diesen Tools tolle SEO-Berichte zu erstellen.

    Neugier und ständiges Lernen

    Die Grundprinzipien der Suchmaschinenoptimierung sind über die Jahre hinweg gleich geblieben. Aber Google hält alle mit seinen Algorithmus-Updates und Änderungen in den SERPs auf Trab. In der Zwischenzeit bringen SEO Tools immer wieder neue Funktionen auf den Markt und clevere SEOs finden immer bessere Lösungen für viele Probleme, mit denen wir konfrontiert sind.

    Und wenn das noch kein ausreichendes Argument dafür ist, dass ständiges Lernen und Neugier wichtig sind, haben wir noch ein weiteres: Deine Ideen werden manchmal scheitern. In der Suchmaschinenoptimierung gibt es keine Garantien, und du wirst reichlich Gelegenheit haben, aus deinen Fehlern zu lernen. Und ja, auch Misserfolge in deinem Team gehören zu deiner Verantwortung.

    Zeitmanagement, Prioritäten setzen und delegieren können

    Auch wenn du keine Führungskraft bist, weißt du wahrscheinlich, wie es ist, mit Nachrichten, Terminen und nicht enden wollenden Meetings überhäuft zu werden. Das ist deine Chance, effiziente Systeme zu schaffen und das Chaos zu ordnen.

    Wenn du aufsteigst, werden die Dinge nicht nur chaotischer, sondern du bist auch mitverantwortlich für das Chaos der anderen. Du musst jedoch dafür sorgen, dass die Dinge für dich und nicht gegen dich arbeiten, indem du deine Zeit gut einteilst, wichtige Aufgaben nach Prioritäten ordnest und Arbeit an andere delegierst.

    Fachliche Fähigkeiten

    Als SEO-Praktiker kommst du vielleicht damit durch, dass du nur die Grundlagen der technischen SEO kennst, wenn dies nicht zu deinen Aufgaben gehört. Aber jeder SEO-Manager sollte über die Grundlagen hinausgehen, denn er ist oft derjenige, der technische SEO-Änderungen genehmigt und mit den Entwicklern kommuniziert.

    Grundlegende HTML-Kenntnisse sollten auf allen SEO-Ebenen nicht als selbstverständlich vorausgesetzt werden. Außerdem findest du hier ein paar Beispiele für weitere technische Fähigkeiten, die sich als nützlich erweisen können:

    Wie viel verdienen SEO-Manager?

    Zum Schluss – reden wir über’s Geld. Es ist klar, dass du nicht gleich nach deinem ersten SEO-Kurs SEO-Manager werden kannst. Es sind viele Fähigkeiten und Erfahrungen erforderlich für einen lukrativen Job.

    In den USA liegt das Durchschnittsgehalt von SEO-Managern laut verschiedenen Job- und Personaldatenbanken bei 75.000 Dollar. Gute Kandidaten können jedoch mit mindestens 100.000 Dollar rechnen. (Ich bin zu diesem Schluss gekommen, nachdem ich mich mit SEOs in den USA unterhalten und viele Stellenausschreibungen durchgesehen habe). In den beliebtesten technologischen Zentren kannst du sogar noch mehr verdienen.

    In Großbritannien scheint die durchschnittliche Vergütung bei etwa 40.000 £ (~ 55.000 $) zu liegen. Die SEO-Gehälter in Großbritannien sind (noch) nicht so attraktiv, also kann ich dich nur ermutigen, mehr zu verlangen, um das zu ändern. Natürlich solltest du mit großen Unterschieden zwischen London und dem Rest des Landes rechnen.

    Da dieser Job für 100% Remote Work geeignet ist, habe ich auch die Stellenausschreibungen für Remote Work im Auge behalten. Diese Jobs fangen bei 40.000 Dollar an, können aber auch weit über 100.000 Dollar gehen. Die besten Bewerber können ein US-Gehalt bekommen, egal wo auf der Welt sie sich befinden.

    Fazit

    Ein SEO-Manager zu sein, ist ein vielseitiger und interessanter Job. Wir haben jedoch noch nicht erwähnt, was danach kommt. In vielen Unternehmen gehen die SEO-Rollen nicht über diese Ebene hinaus, aber das Ziel kann sein, dass ein Manager zum Leiter oder Direktor der SEO-Abteilung wird.

    Jeder SEO sollte seinen Horizont erweitern und sich auf das Marketing im Allgemeinen konzentrieren, wenn er die Karriereleiter erklimmen will – mit dem Endziel, CMO zu werden. Das ist also eine zusätzliche Fähigkeit, auf die du dich konzentrieren solltest (neben den fünf im Artikel genannten).

    Nochmals vielen Dank an Abby, Sugan, John und Axel für das Teilen ihrer Erfahrungen und Erkenntnisse.

    Hast du irgendwelche Fragen? Schreib mir auf Twitter.

    • Verlinkung von Websites 2
    Daten von Content Explorer.