Wie man eine unwiderstehliche Überschrift in 3 einfachen Schritten schreibt

Avatar
Datengetriebener Kreativkopf, Teeliebhaber, Wort-Nerd und Besitzer von BrettGFriedman.com, der Internetadresse, die ich mein persönliches Zuhause nenne.
    Selbst wenn du den besten Blogbeitrag der Welt geschrieben hast, wird ihn niemand lesen, wenn du keine überzeugende Überschrift hast.

    Warum?

    Weil du den Klick gewinnen musst. Und das ist die Aufgabe der Überschrift.

    In diesem Beitrag erfährst du, wie du eine überzeugende Überschrift schreibst, die Klicks anlockt, ohne Clickbait zu betreiben.

    Aber zuerst…

    Eine Überschrift ist ein Titel, ein Name sozusagen.

    Eine gute Überschrift erfüllt drei Aspekte:

    • Erweckt die Aufmerksamkeit des Lesers
    • Macht den Leser neugierig genug, um zu klicken
    • Beschreibt den Inhalt akkurat

    Wenn du alle drei Punkte mit einem einzigen Satz erfüllst, wirst du alle Leser gewinnen, die du willst.

    Eine gute Überschrift führt die Leute zu deinem Artikel. In den meisten Fällen ist deine Überschrift der einzige Faktor, anhand dessen die Leute entscheiden, ob dein Artikel lesenswert ist.

    Und Überschriften konkurrieren je nach Plattform, auf der sie erscheinen, auf unterschiedliche Weise um Aufmerksamkeit.

    In den sozialen Medien

    Dein Artikel wird von einer unendlichen Flut von alarmierenden Nachrichten, Beiträgen der Lieblingsmenschen deines Publikums und Werbung überschwemmt, die darauf abzielt, das Gehirn der Menschen vom Surfen zum Kaufen zu bewegen. Bedenke, dass die Aufmerksamkeitsspanne der Menschen immer kürzer wird. Deine Überschrift muss sich gegen all diese hochqualifizierten Konkurrenten durchsetzen.

    In E‑Mail-Betreffzeilen

    Der durchschnittliche Büroangestellte erhält 121 E‑Mails pro Tag. Selbst wenn nur 10% davon Newsletter mit Links zu Blogbeiträgen sind, werden die meisten Menschen keine 12 Beiträge pro Tag lesen. Sie wählen die wenigen interessanten Beiträge aufgrund ihrer Überschriften aus. 

    Von Suchergebnissen

    Die durchschnittliche Website erhält fast 2/3 ihres Traffics über Google. Eine gute Überschrift erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Suchende auf deine Seite und nicht auf die anderen Ergebnisse klicken.

    Eine Überschrift zu schreiben ist gar nicht so schwer. Mit einem einfachen Drei-Schritte-System kannst du dir die Grundlagen aneignen. Behalte einfach ein paar Dinge im Hinterkopf, während du sie durchgehst:

    • Du solltest deine Überschriften für Google-Suchende schreiben, denn wie bereits erwähnt, kommt der größte Teil deines Traffics über die Suche.
    • In der Regel ist es am besten, die Überschrift vor deinem Blogpost zu schreiben. Trotzdem kannst du jeden Schritt nutzen, um eine Ad-hoc-Überschrift zu verfeinern.
    • Du solltest Clickbait vermeiden, indem du dir den wahren Inhalt des Artikels vor Augen hältst, während du die einzelnen Schritte durchgehst. Wenn du eine Überschrift schreibst, nachdem du den Artikel verfasst hast, versprichst du oft zu viel von dem, was die Leser von dem Artikel haben werden. Wenn der Artikel nicht hält, was er verspricht, dann ist das eben Clickbait.

    Aber du wirst abliefern. Denn du hast den Expertenleitfaden von Rebekah Bek 😉

    Und jetzt lass uns die Überschrift schreiben!

    1. Wähle ein Format
    2. Wähle eine überzeugende inhaltliche Ausrichtung
    3. Lass es menschlich wirken

    1. Wähle ein Format

    Nehmen wir an, du schreibst einen Beitrag über die besten Proteinpulver. Jedes dieser Überschriften-Formate könnte funktionieren:

    • Listen-Artikel: Die 10 besten Proteinpulver für den Muskelaufbau im Jahr 2021
    • Leitfaden: Wie du das beste Proteinpulver für dich auswählst
    • Tutorial: Das beste Eiweißpulver: Die Wahl des besten in 6 Schritten
    • Meinungsbericht: Gibt es wirklich so etwas wie DAS beste Proteinpulver? Die Wissenschaft sagt Nein
    • Testbericht: Optimum Nutrition Gold Standard Testbericht: Das beste Proteinpulver
    • Vergleich: Optimum Nutrition vs. MyProtein: Welches ist das beste Eiweißpulver?

    Aber vergiss nicht, dass für die meisten Websites Google die wichtigste Traffic-Quelle darstellt. Du solltest also nicht einfach das Überschriften-Format wählen, das dir am besten gefällt. Du solltest das Format wählen, nach dem Suchende tatsächlich suchen, damit du die besten Chancen auf ein gutes Ranking hast.

    Wie schaffst du das?

    Sieh dir die aktuellen Top-Seiten für dein Ziel-Keyword bei Google an und suche nach einer vorherrschenden inhaltlichen Ausrichtung. Du kannst sehen, dass die ersten drei Artikel zum Thema “bestes Proteinpulver” allesamt Listen-Artikel sind.

    Sei dir aber bewusst, dass die Suchergebnisse von Google auf der Grundlage von Faktoren wie deinem Standort und deiner Suchhistorie personalisiert werden. Um dem entgegenzuwirken, verwende die Ahrefs SEO Toolbar in einem Inkognito-Tab, um eine Suche in deinem Zielland und deiner Zielsprache zu simulieren. 

    Denk daran, dass die Überschrift, die am besten funktioniert, von deinem Thema abhängt. Während sich ein Listen-Artikel am besten für einen Beitrag über die besten Proteinpulver eignet, ist eine How-to-Überschrift besser für den Beitrag, den du gerade liest. Dein Thema könnte auch einen Meinungsartikel erfordern. Es hängt alles von den Suchdaten ab.

    PROFI-TIPP

    Wenn du eine Überschrift für einen bestehenden Beitrag schreibst, die nicht zu der vorherrschenden Ausrichtung in den Suchergebnissen passt, überlege, ob du diese mit kleinen Anpassungen ändern kannst. Du kannst zum Beispiel ein Tutorial schnell in einen Listen-Artikel verwandeln, indem du ein paar Wörter verschiebst:

    Schreibe deine beste Überschrift: Ein Sechs-Schritte-System

    6 Methoden, um eine gute Überschrift zu schreiben

    2. Wähle eine überzeugende inhaltliche Ausrichtung

    Jetzt, wo du das Format im Kopf hast, musst du die beste inhaltliche Ausrichtung finden.

    Verwende dieselben Artikel wie im letzten Schritt und suche nach differenzierenden Wörtern. Bei Listen-Artikeln zum Beispiel beginnen die meisten Artikel mit “# Bestes Proteinpulver für…”.

    Was nach dem “für” kommt, ist die Ausrichtung. Im Fall von “bestes Eiweißpulver” ist der wichtigste Aspekt das Geschlecht, also “für Männer” oder “für Frauen”.

    Aber es gibt auch andere Optionen in der SERP, wie z.B.:

    • Für eine bessere Ernährung”
    • Für jede Diät”
    • Für dich”

    Bei der Wahl deiner Ausrichtung musst du abwägen zwischen dem, was die Suchenden wollen, und dem, worüber du adäquat schreiben kannst. Wenn du ein Experte bist und weißt, dass eine bestimmte Ausrichtung viel sinnvoller ist als ein anderer, solltest du diese wählen.

    Wenn es keine eindeutige Ausrichtung gibt, konzentriere dich auf einen klaren Vorteil, ein Unterscheidungsmerkmal deines Produkts oder deiner Dienstleistung oder einfach auf etwas, das bisher noch nicht im Mittelpunkt stand, solange es etwas ist, das deine Leser erreichen wollen.

    Zum Beispiel:

    • Zur Gewichtsabnahme”
    • Für den Muskelaufbau”
    • Für Masseaufbau”

    Wenn du die grundlegenden Teile deiner Überschrift hast, also Format und Ausrichtung, musst du nur noch eine Sache tun…

    3. Lass es menschlich wirken

    Um bei den Lesern wirklich anzukommen, musst du deine Überschrift menschlich machen.

    Wenn du ein Mensch bist, sollte das ganz einfach sein. Verwende Adjektive oder Redewendungen, mit denen du deinem besten Freund oder deiner besten Freundin den Artikel beiläufig beschreiben würdest.

    Anstelle von “Die 10 besten Proteinpulver zum Abnehmen” könntest du also schreiben:

    • Die 10 besten Proteinpulver für müheloses Abnehmen”
    • Die 10 besten Proteinpulver, um die Pfunde loszuwerden
    • Die 10 besten Eiweißpulver, um Fett zu verlieren

    Um diesen Prozess zu erleichtern, solltest du die Sprache deiner Leser verwenden. In jeder Branche gibt es einen bestimmten Jargon, Slang und die persönliche Art und Weise, wie Leute, die sich auskennen, über ihre Lieblingssachen sprechen. Wenn du Zeit hast, lies so viele Artikel über dein Thema, wie nur möglich.

    Du kannst auch die sozialen Medien zu deinem Thema durchstöbern. Reddit, Twitter und LinkedIn sind großartige Orte, um Nischen-Begriffe und Community-spezifische Formulierungen zu finden. Einige Subreddits verfügen sogar über ein Wiki und ein Glossar, in denen Begriffe definiert werden.

    Wiki für r/fitness

    Anhand dieser Informationen könntest du eine Überschrift wie “17 Proteinpulver, die dir helfen, deine Makronährstoff-Ziele zu erreichen” oder “14 Proteinpulver für schnellen, einfachen Transport, Zubereitung und Verzehr” wählen.

    Die Wahl eines überzeugenden Formats, einer Ausrichtung und das “menschlich machen” ist genug für den “grundlegenden” Schritt-für-Schritt-Prozess, wie man eine überzeugende Überschrift schreibt.

    Nachdem wir jahrelang Überschriften geschrieben haben, haben wir jetzt vier Tipps für dich.

    1. Sei konkret

    Je konkreter deine Überschrift ist, desto leichter ist sie zu lesen. Je leichter sie zu lesen ist, desto mehr Leute werden sie mögen. Je mehr Leute sie mögen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie darauf klicken.

    So einfach ist das. Und Spezifität entsteht durch greifbare, reale Dinge.

    Statt “Eiweißpulver zur Gewichtszunahme” solltest du zum Beispiel mal versuchen: “15 leckere Eiweißpulver, mit denen du pro Woche 1 Kilo Muskeln zulegst”.

    2. Überrasche und begeistere

    Wenn dein Ziel darin besteht, Traffic von anderen Orten als der organischen Suche zu erhalten, z.B. von sozialen Medien, ist die Übereinstimmung mit der Suchintention vielleicht nicht so wichtig. Du kannst mehr Wirkung erzielen, indem du etwas Interessantes und Ungewöhnliches sagst, damit die Leute innehalten und darauf klicken.

    Das haben wir vor ein paar Jahren mit unserem “Ich habe 235 Leute gebeten, meinen Artikel zu twittern…”-Post gemacht.

    Hierfür gibt es kein Patentrezept; es kommt darauf an, dass du deine Zielgruppe und ihre Sprache kennst und weißt, was bei ihnen ankommt.

    3. Schaffe Informationslücken, um die Neugier zu erwecken

    Gib deine Informationen an alle weiter, außer an denjenigen, den du neugierig machen willst, z.B. “Alle machen X, nur du nicht!” Achte nur darauf, dass du diese Behauptung in deinem Artikel belegst, damit er nicht nur ein weiterer Clickbait-Artikel ist.

    4. Teste verschiedene Varianten von Überschriften

    Wenn du deinen Artikel in den sozialen Netzwerken veröffentlichst, kannst du einen anderen Titel wählen. Teste Varianten des Hauptthemas, um zu sehen, ob eine Überschrift mehr Klicks, Likes, Kommentare und Shares bekommt. Verwende diese dann als Haupttitel für deinen Beitrag.

    Fazit

    Eine überzeugende Überschrift zu verfassen ist keine Raketenwissenschaft. Es ist Marketingwissenschaft. Und das ist wesentlich einfacher. Wenn du das oben beschriebene Drei-Schritte-System anwendest, kannst du sogar mit den besten Autoren deiner Branche mithalten.

    Wenn du bereit bist, selbst der beste Überschriftenschreiber zu werden, schau dir die Klassiker des Copywritings an. Sie alle haben ihre eigenen evidenzbasierten Überschriftenformeln, die theoretisch untermauert sind.

    Dies sind die fünf Bücher, aus denen ich am meisten gelernt habe:

    1. Scientific Advertising von Claude Hopkins. Führt das Konzept des “Copy Testing” ein, indem er die effektivsten Überschriften im Direct-Response-Marketing beschreibt — um 1923.
    2. Tested Advertising Methods von John Caples. Die Methoden von Claude Hopkins um ein weiteres Jahrzehnt verfeinert. Enthält die erfolgreichsten Überschriften-Formeln, die auch fast ein Jahrhundert später noch angeklickt werden.
    3. Breakthrough Advertising von Eugene Schwartz. Führt die Idee des “Markenbewusstseins” ein und zeigt, wie man die verschiedenen Verbraucherstufen anspricht. 
    4. The Wizard of Ads von Roy Williams. Dies ist ein moderneres, mein persönliches Lieblingsbuch, das einen der einzigartigsten Ansätze für Copywriting bietet. 
    5. Great Leads by Michael Masterson. Hier geht es ausschließlich darum, wie du die erste Zeile eines Werbetextes so schreibst, dass sie die größte Wirkung auf dein Publikum hat. 

    Und wenn du dann ein Experte im Schreiben von Überschriften bist, kannst du den Rest deines Artikels mit dem magischem Leitfaden für SEO-Copywriting von Si Quan Ong optimieren.

    Du kannst mir gerne auf Twitter schreiben und mich bitten, dir eine [head]line zu hinterlassen!