9 einfache Methoden für den lokalen Linkaufbau

Patrick Stox
Patrick Stox ist Produktberater, technischer SEO und Markenbotschafter bei Ahrefs. Er ist Organisator des SEO-Meetups in Raleigh, der SEO-Konferenz in Raleigh, des Beer & SEO-Meetups, der Findability-Konferenz und Moderator bei /r/TechSEO.
    Alle wichtigen Studien und Umfragen zu organischer SEO und Map Pack zeigen, dass Links einer der wichtigsten Rankingfaktoren sind. Wenn du also dein lokales Geschäft oder das deines Kunden bei Google besser ranken willst, brauchst du Backlinks.

    In diesem Leitfaden zeige ich dir neun Möglichkeiten, wie du lokale Backlinks aufbauen kannst, aber zuerst wollen wir uns mit den Grundlagen beschäftigen…

    Lokaler Linkaufbau ist der Prozess des Aufbaus kontextbezogener und/oder lokal relevanter Links zu einer Unternehmenswebsite. Ziel ist es, Traffic und Nutzer auf die Website zu leiten und diesen Websites zu helfen, bei lokalen Suchanfragen und in relevanten Map Packs besser zu ranken.

    Die meisten lokalen Unternehmen brauchen nicht tonnenweise Links, um in der lokalen Suche zu ranken. Wenn du dir die SERP-Übersicht für eine beliebige lokale Suchanfrage im Keywords Explorer ansiehst, wirst du selten Unternehmen mit mehr als 150 verweisenden Domains auf der ersten Seite ranken sehen:

    Untitled

    Du kannst den Keywords Explorer auch nutzen, um ein Gefühl für den Wettbewerb bei den Keywords zu bekommen, auf die du abzielst. Scrolle einfach zur SERP-Übersicht, um zu sehen, wie viele Links die am besten rankenden Seiten haben. 

    Wie bei jedem Linkaufbau sind auch beim lokalen Linkaufbau Recherche, harte Arbeit, Ausdauer und Kreativität gefragt. Hier sind neun Taktiken für den lokalen Linkaufbau, um loszulegen:

    1. Besorge dir Links von anderen rankenden Seiten
    2. Hol dir Links von deinen Konkurrenten
    3. Gewinne verlorene Links zurück
    4. Erstelle lokal relevante Inhalte
    5. Erhalte lokale Erwähnungen
    6. Verfolge andere lokale Linkmöglichkeiten
    7. Beanspruche nicht verlinkte Erwähnungen
    8. Kaufe Unternehmen oder zumindest deren Websites
    9. Füge interne Links hinzu

    1. Besorge dir Links von anderen rankenden Seiten

    Diese Taktik wird manchmal auch als Barnacle SEO bezeichnet. Du suchst bei Google einfach nach einigen relevanten Begriffen und versuchst, Links von Websites zu bekommen, die in den Ergebnissen angezeigt werden. 

    Du wirst wahrscheinlich keine Links von deinen Konkurrenten bekommen, aber du solltest nach Sammel- oder Verzeichnis-Seiten Ausschau halten. Wenn Personen nach einem Unternehmen suchen, nutzen sie meist diese Art von Websites. In der Regel musst du dich nur anmelden und dein Unternehmen eintragen, um dort gelistet zu werden. So kannst du schnell und einfach sicherstellen, dass du berücksichtigt wirst und einen direkten geschäftlichen Nutzen daraus ziehst.

    Untitled

    2. Hol dir Links von deinen Mitbewerbern

    Wenn du dir die Überschneidungen der Links zu den Seiten deiner Konkurrenten ansiehst, gibt es wahrscheinlich eine Menge kontextbezogener und lokal relevanter Linkmöglichkeiten. Das kannst du ganz einfach mit Link Intersect überprüfen. Gib einfach deine Website und deine Konkurrenten in das Tool ein und du siehst, welche Websites zu deinen Konkurrenten verlinken (aber nicht zu dir).

    Untitled

    Was du wahrscheinlich finden wirst, sind viele Links, die sich auf deine Nische beziehen, und eine Menge Verzeichnisse. Viele dieser Verzeichnisse werden als “Local Citations” bezeichnet und enthalten Unternehmensdaten wie deinen Namen, deine Adresse und deine Telefonnummer.

    3. Gewinne verlorene Links zurück

    Websites ändern sich im Laufe der Jahre, so dass du oft Links zu Seiten hast, die nicht mehr existieren. Indem du die alten Versionen deiner Seiten auf die aktuellen Versionen umleitest, gewinnst du diese verlorenen Links und ihren Wert zurück. So machst du es: 

    1. Füge deine Domain in den Site Explorer ein
    2. Öffne den Bericht Best by Links
    3. Füge den HTTP-Antwortfilter “404 nicht gefunden” hinzu

    Ich sortiere das normalerweise nach “verweisende Domains”.

    Untitled

    4. Lokal relevante Inhalte erstellen

    Bei der Content-Erstellung geht es darum, Themen zu finden, die deine Zielgruppe ansprechen, und dann Inhalte zu diesen Themen zu planen, zu erstellen und zu veröffentlichen. Für lokale Inhalte solltest du über Inhalte nachdenken, die für dein Unternehmen relevant und für deine Zielgruppe nützlich sind. 

    Du könntest auf Themen kommen wie “Welches ist der beste Rasen für deine Umgebung”, “Welche Schädlinge kommen am häufigsten vor” oder einfach die Preise für Dienstleistungen in deiner Umgebung. 

    Auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass diese Art von Inhalten auf natürlichem Wege viele Links anzieht, ist es doch einfacher, mit Hilfe von E‑Mails Links zu erzeugen.

    5. Erhalte lokale Erwähnunge

    Einige dieser Möglichkeiten haben wir bereits bei der Nutzung von Link Intersect gesehen. Es gibt viele verschiedene Zitationsdienste, aber abgesehen von den Websites, die in deinem Markt ranken, sind dies die, mit denen du in den USA beginnen solltest. Viele dieser Dienste leiten ihre Daten an andere Websites weiter und gelten im Allgemeinen als die wichtigsten Zitate.

    Die wichtigsten US-Seiten:

    • Data Axle
    • Localeze
    • Foursquare

    Andere wichtige Seiten:

    • Google My Business
    • Bing
    • Apple Maps
    • Facebook
    • Yelp
    • Yellowpages
    • Dunn & Bradstreet
    • TomTom

    6. Verfolge andere lokale Linkmöglichkeiten

    Das sind alle Links von anderen Websites, die sich auf dein Gebiet konzentrieren. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wenn du danach suchst, und ich werde in einem Folgeartikel beschreiben, wie du sie findest.

    Für den Moment liste ich ein paar Möglichkeiten auf:

    • Hochschulen oder Universitäten (z. B. Stellenausschreibungen, Stipendien, Clubsponsoring, Rabatte, Alumni-Links)
    • Stadtspezifische Websites und Verzeichnisse
    • Lokale Nachrichten, Magazine und Podcasts
    • Einige Websites konzentrieren sich auf das Bundesland oder umliegende Gebiete
    • Lokale Community-Gruppen (z.B. Reddit, Facebook-Gruppen, Nextdoor, etc.)
    • Sponsoring im Allgemeinen (z. B. Sportligen, Rennen, Treffen, Wohltätigkeitsorganisationen usw.)
    • Lokale Auszeichnungen

    Du kannst auch bestehende Beziehungen nutzen. Das können z.B. Zeugnisse oder Fallstudien für Lieferanten oder Verbände sein. Es kann sich auch um Verbindungen über Kirchen, Geschäftsgruppen oder sogar Menschen handeln. Ego-Bait funktioniert gut auf lokaler Ebene, wenn du Dinge wie Expertenrunden machen willst. 

    7. Beanspruche unverlinkte Erwähnungen

    Unverlinkte Markenerwähnungen, bei denen andere Seiten über dein Unternehmen oder Personen in deinem Unternehmen sprechen, aber nicht auf deine Seite zurückverweisen. Du wirst mit dieser Taktik am meisten Erfolg haben, wenn du in einer Nische tätig bist, über die viel berichtet wird, wie z.B. bei Anwälten oder wenn dein Unternehmen und/oder deine Mitarbeiter bereits in der Community aktiv sind.

    Wir haben einen vollständigen Leitfaden für das Finden von nicht verlinkten Erwähnungen, der dir bei diesem Prozess hilft.

    8. Kaufe Unternehmen oder zumindest ihre Websites

    Obwohl dies eher selten und situationsbedingt ist, gibt es auf lokaler Ebene Fusionen und Übernahmen. Gelegentlich kommt es sogar vor, dass ein Unternehmen seine bereits bestehende Website verkauft oder eine seiner Domains verfallen lässt. Wenn du diese aufkaufst, hast du die Möglichkeit, zwei gerankte Websites zu haben oder eine Website, die besser rankt. Diese Gelegenheiten sind auf lokaler Ebene ziemlich selten und ich habe das in meiner Karriere nur ein paar Mal machen können, aber wenn du eine solche Gelegenheit findest, ist das sehr wertvoll.

    9. Füge interne Links hinzu

    Auch deine Website ist eine lokale Website und du kontrollierst sie. Interne Links sind eine wirksame Taktik für den Linkaufbau. Sieh dir unseren Leitfaden an, um diese Linkmöglichkeiten zu finden.

    Fazit

    Meiner Erfahrung nach wollen die Leute diese grundlegenden Linkaufbau-Taktiken überspringen und direkt zu trendigeren oder lustigeren Taktiken übergehen, aber das ist viel riskanter und zahlt sich selten aus. Mache die Grundlagen und gehe dann zu den kreativeren und lustigeren Taktiken über, wenn das Unternehmen wächst.

    Hast du Fragen? Schreib mir auf Twitter.